Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen, Magazin >

Dritter Pieks: Corona-Auffrischimpfung startet

Dritte Impfung - Corona-Auffrischung startet in Hessen

Ein dritter "Pieks" wird auch in Hessen ab sofort gesetzt...

Die Inzidenz in Hessen steigt wieder. Auch von ersten Impdurchbrüchen gibt es Berichte. Die dritte Impfung als sogenannter Booster kommt daher auch in Hessen: An diesem Mittwoch beginnen die Corona-Auffrischungsimpfungen. Wer zur Hochrisikogruppe gehört, kann sich laut Sozialministerium den so genannten Booster abholen - also die dritte Impfdosis.

In Kassel etwa können Impfwillige direkt auch ohne Termin ins Impfzentrum kommen. Es gibt aber auch mobile Teams, die in Alten- und Pflegeheimen impfen. Auch Hausärzte bieten die dritte Impfung an.

Ältere oder vorerkrankte Patienten

Das Angebot richtet sich an Menschen ab 80 Jahre oder alle mit einem hohen Risiko – also zum Beispiel jene mit geschwächtem Immunsystem. Auch Menschen mit Vorerkrankungen oder einer Behinderung, Krebs- sowie schwere Rheumapatienten und Patienten nach einer Transplantation sollen zum dritten Mal geimpft werden.

Bei jüngeren, gesunden Menschen gehen Mediziner davon aus, dass ein Impfschutz durch zwei Dosen - oder eine Dosis von Johnson&Johnson - vorerst genügt, um ausreichend zu schützen.

Letzte Impfung muss mindestens 6 Monate her sein

Zweite Bedingung: Die letzte Impfung muss mindestens ein halbes Jahr her sein. Ob und ab wann es eine Booster-Impfung für alle gibt, steht noch nicht fest.

Zum Nachhören: Virologe zur dritten Impfung

Virologe Martin Stürmer über Drittimpfung für alle Bürger

"Auf der breiten Basis ist es diesen Herbst noch nicht notwendig"

Virologe Martin Stürmer über Stand der Studien zu Drittimpfungen

"Man sollte warten, bis fundierte Daten zusammen gekommen sind"

© HIT RADIO FFH

Dr. Martin Stürmer ist Virologe und Leiter eines Medizinlabors sowie Lehrbeauftragter für Virologie an der Universität Frankfurt.

Corona in Hessen

Inhalt wird geladen

Eure Meinung ist gefragt

Würdet ihr euch boostern lassen?

Würdet ihr euch ein drittes Mal - oder bei Johnson&Johnson auch zweites Mal - impfen lassen?

Natürlich, wenn es besseren Schutz verspricht

Natürlich, wenn es besseren Schutz verspricht

Ich bleibe bei meiner bisherigen Impfung

Ich bleibe bei meiner bisherigen Impfung

Ich lasse mich gar nicht impfen

Ich lasse mich gar nicht impfen

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben