NachrichtenMagazin >

Wetterumschwung - Schluss mit schön!

Schluss mit schön! - Wetterumschwung: kälter und Regen

Jetzt ist erst mal Schluß mit Sonne pur. Damit ist die Schön-und-Trocken-Wetter-Phase von fast 25 Tagen und damit der sonnigste März seit ewigen Zeiten zu Ende.

Nur zwischen dem 13. und dem 18. März gab es mal ein paar Tropfen Regen. Ansonsten war der März knochentrocken - und das bisschen Regen war für die Pflanzen leider nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. Jetzt kommt wenigstens mal ein bisschen ergiebigerer Niederschlag - aber immer noch viel zu wenig.

In der Nacht kam der Regen

Heute am Mittwoch ist es mit Ausnahme von Nordhessen zumeist nass. Tagsüber zieht sich der Regen bis zum Nachmittag langsam nach Baden-Württemberg und Bayern zurück. Die Sonne kommt wieder zwischen den Wolken raus. Allerdings ist die Luft spürbar kälter: nur noch 9 bis 12 Grad.

5 bis 20 Liter pro Quadratmeter

Endlich Regen! Was für uns unangenehm und ungemütlich ist, ist für alle hessischen Pflanzen landauf landab ein wahrer Segen. Auch wenn die Regenmengen nicht riesig sind - das Wasser von oben wird in den Gärten, Wäldern und Feldern dringend gebraucht.

Die nächsten Tage: Deutlich Kälter!

Mehr als 10 Grad werden es ab Donnerstag und in den Tagen drauf dann nicht mehr. Und in der Nacht kann es auch nochmal gebietsweise ins Minus gehen und ein paar Schneeflöckchen können auch am Himmel tanzen. Wie es dann weitergeht, ist noch ein bisschen unsicher, wir sagen euch Bescheid.

Das aktuelle Hessenwetter

nach oben