NachrichtenMagazin >

Gekaufte Adventskalender: Kosten und Wert

Teure Verpackung, teurer Inhalt - Welche Adventskalender lohnen sich?

© PR

Schnell gekauft, viel Arbeit gespart - aber lohnen sich Spezial-Adventskalender überhaupt? Oder zahlt der Kunde zu viel für den Inhalt?

Aufwändige Verpackungen und auf den ersten Blick auch hochwertige Überraschungen: Gekaufte Adventskalender gewinnen immer mehr an Beliebtheit und mittlerweile gibt's für jeden Geschmack aus jeder denkbaren Spate einen Adventskalender. Von den klassischen Beauty-Adventskalendern, über Wein-/Öl- oder Spirituosen-Adventskalender bis hin zu Food-Adventskalendern: Jeder wird fündig. Aber lohnen sich diese Spezial-Adventskalender?

Mit am beliebtesten im Adventskalender? Schokolade! Ferrero bringt jedes Jahr einen "Die Besten"-Adventskalender auf den Markt. Für alle Fans von Mon Cheri, Rocher und Ferrero Küsschen. Knapp 13 Euro kostet der Adventskalender. 27 Pralinen gibt's dafür. Eine reguläre Packung von Ferrero "Die Besten" kostet übrigens rund 11 Euro - sie enthält 38 Pralinen. Wem eine hübsche Optik wichtig ist, der kann also beim "Die Besten"-Adventskalender gerne zuschlagen. Mehr fürs Geld gibt’s allerdings woanders.

Zum Beispiel beim IKEA-Adventskalender. Er kostet knapp 13 Euro und enthält hochwertige Schokolade von Hachez. Außerdem stecken in jedem Adventskalender Gutscheinkarten im Wert von mindestens 10 Euro. In jedem vierten Kalender ist der Wert der Geschenkkarten sogar noch höher, nämlich bis zu 1.000 Euro.

Beauty-Adventskalender: Top oder Flop?

Ein guter Deal sind auch Beauty-Adventskalender. Hier steckt allerdings auch immer der Gedanke des Herstellers dahinter, dass man mit vielen Produktproben mögliche Kunden für die Zukunft gewinnt. Der Nachteil: Bei Kosmetik lässt sich nicht nach Haut- oder Haartyp auswählen, auch Make-up-Farben sind nicht wählbar. Bei Parfum-Kalendern ist die Chance da, dass die Düfte im Kalender nicht gefallen.

Solche Adventskalender gibt's wie Sand am Meer. Der von Douglas kostet 25 Euro (im Sale gerade nur rund 20 Euro) und hat einen Wert von etwa 130 Euro. Der von L'Oreal ist prall gefüllt mit Produkten für Mann oder Frau von sämtlichen Marken, die zum L'Oreal-Imperium gehören. 50 Euro kostet er - etwa 200 Euro ist der Wert der Produkte. Bei dm bekommt ihr von etlichen Hausmarken eigene Adventskalender. Zum Beispiel auch von "Trend it up": 60 Euro ist der Kalender wert, rund 28 Euro muss man an der Kasse hinblättern.

Für wen lohnen sich Spezial-Adventskalender?

Bei gekauften Spezial-Adventskalendern gilt also: Wer neugierig ist und Produkte testen möchte, der ist hier richtig. Wer eine mögliche Enttäuschung wegen unpassender Düfte, unbrauchbarem Make-up oder wenig Schoki für viel Geld umgehen möchte, der greift besser zum klassischen Schoki-Adventskalender oder lässt sich einen selbstgebastelten schenken.

Johanna Herdejost

Reporter:
Johanna Herdejost

blog comments powered by Disqus
nach oben