Nachrichten > Mittelhessen, Magazin, Weihnachten >

Hobbybäcker vor: Plätzchenkönigin gesucht

Witzige Idee aus Villmar - Plätzchen-Hoheiten gesucht

Wer Plätzchenkönigin oder Plätzchenkönig werden will, muss abliefern. Und zwar Spritzgebäck. 

Lust in diesem Jahr mit einer fetten Krone unterm Weihnachtsbaum zu sitzen? Wenn Plätzchenrezepte und der Backofen euer Freund sind, ihr zufällig auch noch ein spitzenmäßiges Spritzgebäck zaubern könnt und für ein Jahr berühmt werden wollt, dann geht in Villmar-Aumenau bei Limburg ins Rennen und werdet Plätzchenkönigin oder Plätzchenkönig!

Weinköniginnen gibt es wie Sand am Meer, aber welche Hoheit wird eigentlich in der Vorweihnachtszeit gekürt? Keine! Bei einem lustigen Abend zusammen kamen FFH-Hörer Andreas Städtgen und seinen Freunden die zündende Idee: Wir suchen eine Plätzchenkönigin oder einen Plätzchenkönig!

S und C oder mehr? 

Mitmachen können also Männer und Frauen und angetreten wird nicht etwa in Abendrobe und Bikini, sondern mit Spritzgebäck im Gepäck! Spritzgebäck? Das kann doch jeder backen! Genau! Damit liegt die Hürde zum Mitmachen schon recht niedrig. Aber trotzdem kommt es auf Nuancen an. Werden nur S- und C-Formen angeboten? Oder nur Striche? Wurden die Plätzchen mit Schokolade verziert oder war der Bäcker vielleicht anderweitig kreativ?

Übrigens winkt dem neuen Royal Ruhm und Ehre für ein Jahr. "Ein Miss World-Titel ist nichts dagegen", sagt Andreas im FFH-Interview. Schließlich wird die Plätzchenkönigin oder der Plätzchenkönig im kommenden  Jahr das Plakat vom Adventszaubermarkt in Villmar-Aumenau zieren. Da können internationale Cover einpacken!

Mitmachen am 15. Dezember

Ihr wollt eure Chance nutzen? Dann gebt am 15. Dezember euer Spritzgebäck zwischen 13 und 16 Uhr in der Brunnenapotheke ab. Zehn bis 15 Plätzchen sollten es sein, damit die zehnköpfige Jury ausgiebig testen und bewerten kann. 

Vielleicht macht unser FFH-Plätzcheninstructor Julia ja auch mit?  

Inhalt wird geladen
Johanna Herdejost

Reporter:
Johanna Herdejost

nach oben