NachrichtenMagazin >

Tipps zum Sonnenwochenende in Hessen

Winterlichter und Winterwandern - Sonnenwochenende in Hessen

Das wird die Chance, euer Sonnendefizit mal wieder etwas abzubauen. Denn uns erwartet das erste Sonnenwochenende seit Ende November, sagt FFH-Wetterexperte Martin Gudd. Also nichts wie raus an die frische Luft!

Winterlichter im Palmengarten Frankfurt

© Symbolbild dpa

Wie wäre es mit einem Besuch im Palmengarten? Am Besten am Nachmittag, dann könnt ihr erst die Sonne im Park genießen und mit Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich der Garten in einen zauberhaften Ort winterlicher Träume. Auf dem Weg durch den Garten werden Sie von kunstvollen Lichtobjekten sowie Klang- und Videoinstallationen begleitet. Wem es dabei kalt wird, der kann bis 21 Uhr in der Galerie am Palmenhaus pausieren und sich im Café aufwärmen. Mehr Informationen [pdf]

Ausflug an den Edersee

Hessens größter Stausee, der Edersee ist auch jetzt im Winter einen Ausflug wert, sagt Edersee-Touristik-Chef Claus Günther. Wer will erkundet einfach nur die Natur rund um den Stausee oder besucht die schönen historischen Orte. Auch ein Spaziergang durch den Nationalpark, Führungen oder ein Besuch im Wildpark sind bei diesem Wetter wunderschön. Und wenn die Finger bei den sonnig-frostigen Temperaturen kalt werden, lohnt sich ein Besuch im Nationalparkzentrum.

Winterwander-Tage im Upland

© Symbolbild

Sportliches Wochenende in Willingen. Hier steigen gerade die Winterwandertage. Jeden Tag mit anderen Zielen und geführten Touren. Am Freitag etwa geht’s bei der Schanzentour raus zur Willinger Mühlenkopfschanze. Im Rahmenprogramm können Sie in ein Erlebnisbergwerk eintauchen mit lecker Stollenverkostung. Am Abend wartet dann nach der Wanderung ein Käse- und Weinabend. Da können Sie sich zu zwölf verschiedene Käsesorten probieren. Die Winterwandertage laufen noch bis Sonntag in Willingen.

Marc Adler

Reporter:
Marc Adler

blog comments powered by Disqus
nach oben