NachrichtenMagazin >

Terminal 3 am Frankfurter Flughafen: Elf Fakten

Frankfurter Terminal 3 - Elf Fakten zur Airport-Großbaustelle

© Fraport AG/Christoph Mäckler Architekten

So soll das Hauptgebäude des Terminal 3 am Frankfurter Airport mal aussehen. 

Der Frankfurter Flughafen könnte in Zukunft der größte Europas werden - gemessen am Passagieraufkommen. Schon im vergangenen Jahr starteten und landeten knapp 70 Millionen Fluggäste hier. Am 29. April wird der Grundstein für den Bau des Hauptgebäudes des Terminal 3 gelegt. Wir haben hier die elf wichtigsten Fakten zur Großbaustelle.

Fakt 1: Größe

Terminal 3 wird im Auftrag der Fraport AG gebaut und ist mit einer Fläche von etwa 22 Fußballfeldern eine der größten Privatbaustellen in Europa.

Fakt 2: Kosten

Die Kosten für die Fraport AG liegen bei etwa 4 Milliarden Euro.

Fakt 3: Baudauer

Der Spatenstich für Terminal 3 erfolgte am 15. Oktober 2015 - 2023 soll der komplette Terminal fertiggestellt sein.

Fakt 4: Flugsteig G

Schon 2021 soll Flugsteig G in Betrieb gehen, um Terminal 1 und 2 zu entlasten. Zwischen vier und fünf Millionen Passagiere soll das dann schon mal weg von den beiden Haupt-Terminals lotsen.

Fakt 5: Passagieraufkommen

2018 wurden am Frankfurter Flughafen rund 70 Millionen Passagiere abgefertigt. Wenn Terminal 3 fertiggestellt ist, sollen hierüber 21 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Insgesamt ist der Frankfurter Flughafen dann auf ein Passagieraufkommen von bis zu 100 Millionen Passagieren ausgelegt. Zum Vergleich: London Heathrow, der aktuell größte europäische Flughafen, hatte 2018 80,1 Millionen Passagiere.

Fakt 6: Lautstärke

Fest steht: Durch das erhöhte Flugaufkommen wird es für die Anwohner im Bereich des Flughafens nicht leiser. Im Gegenteil: Heute starten und landen etwa 1400 Flieger pro Tag am Frankfurter Flughafen. Mit Terminal 3 werden es dann etwa 2000 sein.

Fakt 7: Verbindung

Terminal 3 wird mit der Schwebebahn von Terminal 1 und 2 aus erreichbar sein. In knapp 8 Minuten werden Passagiere so von Terminal 1 mit Stopp an Terminal 2 zu Terminal 3 und zurück gebracht.

Fakt 8: Parken

Wichtiges Thema am Flughafen: Wo parke ich mein Auto? Neben den Möglichkeiten zum Kurzzeitparken direkt vorm Terminal wird auch ein neues Parkhaus mit 8.500 Stellplätzen in unmittelbarer Nähe gebaut.

Fakt 9: Autobahn

Terminal 3 liegt direkt an der A5, an der Abfahrt Zeppelinheim.

Fakt 10: Das Hauptgebäude

Terminal 3 wurde vom Frankfurter Architekten-Team Christoph Mäckler geplant und konzipiert. Auffällig sind die 18 Meter hohen Decken und die großen Glasfronten die dafür sorgen, das kaum künstliche Lichtquellen benötigt werden.

Fakt 11: Im Hauptgebäude

In Terminal 3 werden nicht nur Passagiere abgefertigt werden. Hier entsteht ein optisch ansprechender Marktplatz-Bereich mit Shops und verschiedenen Gastro-Angeboten. Auch Lounge-Flächen sind auf den Entwürfen der Architekten zu sehen.

Galerie: Der Terminal 3 am Frankfurter Flughafen

Den aktuellen Flugplan vom Frankfurter Flughafen findet ihr übrigens hier: FFH-Flugplan

Inhalt wird geladen
Johanna Herdejost

Reporter:
Johanna Herdejost

blog comments powered by Disqus
nach oben