NachrichtenMagazin >

Die schönsten Aussichtspunkte in Hessen

Tipps der FFH-Reporter - Hessens schönste Aussichtspunkte

© dpa

Der atemberaubende Ausblick von Burg Münzenberg. 

Ob ihr jetzt auf eine Burgruine, einen Aussichtsturm oder einen Berg klettert, um die spektakuläre Aussicht auf das schönste Bundesland der Welt zu genießen, oder ob ihr es vom Wasser oder vom Tal aus tut: Die FFH-Reporter aus den Regionalstudios verraten euch hier ihre liebsten Aussichtspunkte in Hessen. Habt ihr auch noch Tipps parat? Dann verratet sie uns gerne an der 069 - 19 72 5 oder in den Kommentaren!

Tolle Aussicht in Nordhessen

Tipps von FFH-Reporter Marcel Ruge aus dem Studio Kassel

Der Dörnberg

"Einer der genialsten Aussichtspunkte für mich ist der Dörnberg im Naturpark Habichtswald bei Kassel. Man kann da prima raufwandern, aber auch ganz bequem mit dem Auto hin. Und von da oben in knapp 600 Metern Höhe kann man nicht nur kilometerweit in die Landschaft gucken - zum Beispiel den Flughafen Calden und manchmal sogar den Hohen Meißner sehen. Hier sind auch jede Menge Segelflieger unterwegs, die hier auf dem Berg ihren Flugplatz haben. Richtig genial: Für 40 Euro kann man auch spontan einsteigen und mitfliegen."

Der Weser-Skywalk

"Dem Himmel ganz nah ist man auch beim Weser-Skywalk bei Bad Karlshafen. Er bietet einen fantastischen Blick ins Weserbergland. Aus etwa 80 Metern Höhe! Auf dem Skywalk stehend, schwebt man quasi über Fels und Weser, die sich unten im Tal durch die Landschaft schlängelt. Geld kostet der atemberaubende Blick übrigens nichts - der Besuch des Weser-Skywalks ist kostenlos!"

Tolle Aussicht in Mittelhessen

Tipps von FFH-Reporterin Miriam Bott aus dem Studio Mittelhessen

Amöneburg

"Eine Aussicht, die es so nirgendwo in Mittelhessen gibt, hat Amöneburg im Kreis Marburg-Biedenkopf: Die Altstadt dort thront auf einem 360 Meter hohen Vulkankegel. Rund um den Ort gibt’s einen Panoramaweg, der seinen Namen wirklich verdient - für den tollen Ausblick muss man theoretisch nicht mal anhalten. Fast überall gibt’s freie Sicht: auf Kirchhain in Norden oder Marburg im Westen. Am besten ist aber der Blick von der Stiftskirche oder der Burgruine aus."

Burg Münzenberg

"Einen den schönsten Blicke über die Wetterau bietet die Burg Münzenberg. Wer öfter mal die A 45 fährt, hat sie bestimmt schon mal gesehen. Das Tolle ist, dass von der Burg aus dem 12. Jahrhundert noch ganz viel erhalten ist, zum Beispiel die beiden Bergfriede, einer ist auch begehbar. Nach einem Aufstieg über zahllose Holzstufen, der den Puls in die Höhe treibt, liegt dir da die Burg zu Füßen und rundum siehst du quasi die ganze Wetterau."

 

Tolle Aussicht in Osthessen

Tipps von FFH-Reporterin Eva-Maria Lauber aus dem Studio Fulda

Wasserkuppe

"Wenn es um Aussichtspunkte geht, dann kommt man an der Wasserkuppe natürlich nicht vorbei. Mein absoluter Gänsehaut-Moment: Im Sommer den Sonnenuntergang von den Liegebänken neben dem Radom aus anschauen. Die ganze Rhön und Fulda liegen einem da zu Füßen - alles ist in wunderschönes Licht getaucht, nur der Wind und die Grillen sind zu hören. Traumhaft!"

Burg Schwarzenfels

"Auch sehr schön ist der Blick von der Burg Schwarzenfels in Sinntal. Diese mittelalterliche Burg thront hoch auf einem Hügel über dem Ort. Man kann dort über eine Wendeltreppe auf eine Aussichtplattform auf einen Turm steigen - und hat einen tollen Blick über das ganze Sinntal. Neben der Burg steht eine alte, riesige Eiche - und daneben ist eine Bank. Von da aus hat man auch einen tollen Blick, da könnte ich stundenlang sitzen."

Tolle Aussicht in Südhessen

Tipps von FFH-Reporter Benjamin May aus dem Studio Darmstadt

Burg Tannenberg 

"Sich mal wie ein Burgfräulein oder ein edler Ritter fühlen: So ist das auf der Burg Tannenberg oberhalb von Seeheim. Über eine Treppe geht's hoch auf den knapp sechs Meter hohen Bergfried - also den Turm. Von da oben habe ich einen tollen Blick bis rüber nach Frankfurt. Türme und Hochhäuser zählen ist da ein nettes Spielchen mit den Kids. Auch der Weg hoch zur Burganlage macht richtig Spaß. Das ist eine schöne, kleine - oder längere, je nach Weg - Wanderung. Oben angekommen kann ich dann in der Burganlage das Picknick auspacken. Die Burganlage ist immer geöffnet und frei zugänglich."

Am Rheinufer

"Für diesen Blick muss ich nicht hoch hinaus: Einfach vom Rheinufer in Gernsheim aufs Wasser schauen. Wenn dann die großen Schiffe vorbeifahren, hat das ein bisschen was von Küsten-Urlaub. Lecker essen und Aussicht genießen geht zum Beispiel im "Gernsemer Fährhaus". Meine Empfehlung: Mit der Rheinfähre "Helene" einmal rüber ans andere Ufer, nach Eich, schippern."

Tolle Aussicht in der Region Wiesbaden

© Wiki Commons/User Frank Winkelmann

Der Kellerskopf-Turm bei Naurod im Taunus.

Tipp von FFH-Reporterin Nina Böttcher aus dem Studio Wiesbaden

Kellerskopf-Turm

"Der Aussichtsturm auf dem Berggipfel des Kellerskopf - einer der höchsten Erhebungen um Wiesbaden - ist ca. 20 Meter hoch und hat schon einige Jährchen auf dem Buckel, er ist nämlich bereits über 100 Jahre alt und wurde damals vom Rhein-Taunus-Klub gebaut. Im Inneren des rechteckigen Turms kannst du über 100 Steinstufen die überdachte Aussichtsplattform erreichen, die in stolzen 18,5 Metern Höhe liegt. Von hier aus eröffnet sich dir eine atemberaubende Aussicht über den Naturpark mit der Skyline von Frankfurt in der Ferne und der näher gelegenen Landeshauptstadt Wiesbaden. Du hast dort außerdem einen traumhaften Rundumblick bis hin zum Odenwald, zur Rheinschleife und über das Rhein-Main-Gebiet."

Tolle Aussicht im Rhein-Main-Gebiet

Tipps von FFH-Reporter Daniel Granitzny aus dem Studio Rhein-Main

Der Lohrberg

"Eine wunderbare Aussicht auf die Frankfurter Skyline hat man definitiv vom Frankfurter Hausberg - dem Lohrberg. Der ist gar nicht weit weg von der City und verspricht einen Traumblick. Wer nicht den ganzen Weg hinwandern möchte, kann auch einfach mit dem Auto hinfahren und dann ein bisschen bei einem Naturspaziergang durch den Lohrpark schlendern und den wunderschönen Blick genießen. Oder ihr chillt euch ganz entspannt in die Lohrberg-Schenke und genießt das Leben bei Kaffee und Kuchen."

Die Ronneburg

"Einen wahnsinnig tollen Ausblick mit mittelalterlichem Flair hat man von der Ronneburg aus. Die liegt auf einer Anhöhe im Main-Kinzig Kreis und bietet einen Top-Blick über die Wetterau und die vielen Felder, die in bunten Farben leuchten. Neben einem wunderbaren Panorama-Blick hat die Ronneburg immer wieder auch ein vielfältiges Programm zu bieten. Jetzt am 1. Mai zum Beispiel ist dort historischer Mainmarkt mit Musik, Händlern und Futterbuden."

Johanna Herdejost

Reporter:
Johanna Herdejost

blog comments powered by Disqus
nach oben