Nachrichten > Top-Meldungen, Magazin >

Das Wetter am Wochenende: Der Winter kommt nochmal

Das Wetter am Wochenende - Der Winter ist nochmal zurück

Um es kurz zu machen: Die Frühlingsgefühle werden uns jetzt am Wochenende einfach mal so ausgeknipst. Ohne irgendwelches Bedauern. Das (b)laue Band des Frühlings weht ganz weit weg von Hessen. Uns dagegen stehen kühle Luft, Wind, Regenschauer und Temperaturen teilweise deutlich unter 10 Grad ins Haus.

Verantwortlich für diese ganze Wetterlage ist eine massive Luftströmung aus der Arktis, die Tief "Werner" zu uns schickt. Die kommt bei uns zwar nicht mehr ganz so eisig an wie in ihrem sogenannten Quellgebiet (dort herrscht auch tagsüber Dauerfrost), aber sie bringt uns für manche Regionen sogar noch mal ein kleines Aufzucken des vergangenen Winters.

Das Wetter am Samstag

Untere Schublade, jedenfalls für Anfang Mai. Eine kleine Verknubbelung in der kalten Luft sorgt dafür, dass der Samstag bei uns erst mal dick bewölkt und nasskalt angefangen hat. Die Temperatur liegt im einstelligen Bereich, und weil es sich ordentlich abgekühlt hat, ist die Schneefallgrenze auch nach unten gerauscht, und zwar bis auf 300 m Höhe über NN. Das heißt: In den Mittelgebirgen hat sich seit den Nachtstunden der Winter mit zeitweiligem Schnee zurückgemeldet, und der bleibt hier und da noch einige Stunden liegen! Autofahrer müssen sich beispielsweise in Hochrhön, Hohem Vogelsberg, Upland und Sauerland daher weiter auf rutschige Straßen einstellen!

Auch sonst gibt es unter den Regenwolken zunächst nur so nasskalte 5 bis 9 Grad. Erst wenn zwischen den ganzen Schauern (und örtlichen Gewittern) am Nachmittag die Sonne wieder ein wenig durchkommt, kann die 10-Grad-Marke noch ein klein wenig überschritten werden.

Das Wetter am Sonntag

Nachts klart es auf, und dann wird es kalt! Wir erwarten stellenweise sogar leichten Frost, am ehesten muss man sich in Mittel-, Nord- und Osthessen auf leichte Minusgrade einstellen. Empfindliche Pflanzen sollten auf jeden Fall geschützt werden! Tagsüber geht es dann langsam auf 7 bis 13 Grad hoch.

Zur Sonne kommen im Tagesverlauf erneut dicke Wolken, hier und da sind wieder Schauer dabei.

Das Wetter in der neue Woche

Nach den neuesten Berechnungen startet auch der Montag wieder stellenweise mit Frost, bevor es tagsüber auf 13 bis 14 Grad hochgeht. Dazu gibt es weiter einen Schwung an dicken Wolken sowie auch einigen Schauern. Auch am Dienstag überwiegen noch die Wolken, gelegentlich mit Regenspritzern und 13 Grad. Ab Wochenmitte dreht der Wind langsam auf Südwest, und dann kommt - mit neuem Regen - auch allmählich wieder etwas wärmere Luft nach Hessen.

Dann dürfte es auch langsam wieder wärmer werden.

nach oben