NachrichtenMagazin >

Kultspiel Monopoly in der Fulda-Edition

Neu im FFH Shop - Kultspiel Monopoly in der Fulda-Edition

© FFH/Marc Adler

Bottrop hat eine, der Landkreis Böblingen hat eine und selbst der Regionalligist Wuppertaler SV hat eine eigene Monopoly-Ausgabe. Angesichts dieser Tatsache ist es ja wohl mehr als nur angemessen, dass auch das schöne osthessische Fulda sein eigenes Monopoly bekommt, unterstützt von HIT RADIO FFH. Und jetzt zum 1275-Jährigen Bestehen ist es so weit. Ab sofort könnt ihr die Fulda-Edition des Brettspiel-Klassikers bei uns im Shop bekommen.

Monopoly ist eines der erfolgreichsten Spiele aller Zeiten. In über 100 Ländern kommen Freunde und Familien zusammen, um Straßen zu kaufen, Häuser zu bauen, Mieten zu kassieren und am Ende als Gewinner da zu stehen. Die Parkstraße und Schlossallee aus dem Originalspiel stehen heute im allgemeinen Sprachgebrauch synonym für eine teure Lage. 

Vom Buttermarkt bis zum Stadtschloß in der Monopoly-Fulda-Edition

In der neuen Version kauft ihr nun nicht mehr beliebige Straßennamen, sondern geht auf Entdeckungsreise durch Fulda: Vom Dom, über den Buttermarkt zum Stadtschloss und weiter. Sichert euch die beste Lage auf der Friedrichstraße und baut eure ersten Häuser auf der Alfred-Dregger-Allee. Auf dem liebevoll gestalteten Spielbrett gibt es alle Sehenswürdigkeiten und Highlights der Stadt zu entdecken.

Und ob ihr den 2. Preis in einer Schönheitskonkurrenz gewonnen habt erfahrt ihr beim Fulda-Monopoly aus einer Radiomeldung von HIT RADIO FFH.

Die Monopoly-Fulda-Edition kaufen

Die Monopoly-Fulda-Edition bekommt ihr für 39,95€ bei uns im FFH-Shop.

Das Spiel ist ab 8 Jahre und kann von 2 bis 6 Personen gespielt werden.

Das Fulda-Monopoly im FFH-Shop kaufen

Übrigens: Die Spielidee von Monopoly ist schon über 100 Jahre alt. Im Jahr 1904 hat die Amerikanerin Elizabeth Magie Phillips den Vorgänger des heutigen Monopolys entwickelt, der dem was wir kennen bereits sehr ähnlich war. Die Unterhaltung beim Geldverdienen hatte sie dabei allerdings gar nicht im Sinne. Monopoly war eigentlich als Kapitalismuskritik gedacht, die den Spielern zeigen sollte, dass übermäßiger Land- und Immobilienbesitz zur Verarmung der Bevölkerung führen.

Marc Adler

Reporter:
Marc Adler

blog comments powered by Disqus
nach oben