NachrichtenMagazin >

Alles neu macht der Zoo

Tierbabys und neue Anlagen - Alles neu macht der Zoo

Neu eröffnete Anlagen, süße Tierbabys: In hessischen Zoos und Tiergärten hat sich in der letzten Woche einiges getan. Es ist also die perfekte Chancemal wieder einen Zoo-Besuch mit der Familie zu planen.

Neue Pinguin-Anlage im Frankfurter Zoo

Der Frankfurter Zoo hat das neue Domizil seiner Humboldt-Pinguine feierlich eröffnet. Zweieinhalb Jahre wurde an der neuen Anlage mit Kunstfelsen, Pflanzen, vielen Nisthöhlen und natürlich einem riesigen Wasserbecken gebaut. Insgesamt tummeln sich dort jetzt 25 Pinguine. Auf der neuen Anlage können die kleinen Frackträger durch mehrere große Glasscheiben sogar bei ihren Tauchgängen beobachtet werden.

Anders als die früher im Frankfurter Zoo gehaltenen Eselspinguine kämen die Humboldt-Pinguine gut mit dem deutschen Klima klar und bräuchten keine heruntergekühlte Anlage, sagte Baudezernent Jan Schneider. Sie könnten ganzjährig auf der Außenanlage gehalten werden.

Der Zoo Frankfurt ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet
Zur Webseite

Giraffen-Nachwuchs im Opel-Zoo

Ca 1,80 Meter misst "Madiba" bereits, das kleine Rothschild-Giraffenbaby, dass vom Opel-Zoo Kronberg der Öffentlichkeit präsentiert worden ist. „Es trinkt gut und entwickelt sich dementsprechend auch gut“, so der Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels. 

Die Rothschild-Giraffen leben im Freiland südlich der Sahara und sind eine stark bedrohte Unterart der Giraffen, von denen es schätzungsweise nur noch weniger als 1.100 Tiere gibt. „Madiba“ soll nach Hoffnung des Zoos wie sein Vater „Gregor“, der selbst im Opel-Zoo geboren wurde und bereits 16 Nachkommen gezeugt hat, selbst ein guter Zuchtbulle werden und zur Erhaltung seiner Unterart beitragen. Mama und Sohn kann man im Giraffenhaus sehen. Wenn die Tage wieder wärmer werden, erfolgt die Gewöhnung an die anderen Giraffen und an die weiteren Tierarten, die auf der Anlage Afrika Savanne vergesellschaftet sind: Zebras, Gnus und Impalas.

Der Opel Zoo ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet
Zur Webseite

Neue Afrika-Anlage im Darmstädter Vivarium

Ein Hauch von Savanne weht durchs Darmstädter Vivarium: Hier ist die neue Afrika-Anlage eröffnet worden. Auf dem mehr als 2000 Quadratmeter großen Gelände sind zwei Zebras und zwei Säbelantilopen eingezogen. Drei Jahre hat der Bau neuer Ställe und des Außengeheges gedauert. Künftig können sich die Tiere in dem deutlich vergrößerten Gehege austoben. Dabei kommen sie auch den Besuchern ganz nah, erzählen die Tierpfleger im Vivarium.

Im Sommer bekommen die Zebras dann nochmal Zuwachs, die beiden Stuten Binti und Tamika kehren mit ihren Fohlen ins Vivarium zurück. Sie sind momentan noch an den Zoo Karlsruhe ausgeliehen.

Das Vivarium Darmstadt ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet
Zur Webseite

Wolfbabys im Wildtierpark Edersee

Gleich eine Doppel-Neuheit im Wildpark Edersee. Dort wurde das neue größere Wolfsgehege ganz frisch eröffnet. Und das hat auch gleich niedliche Bewohner bekommen. Sechs süße Wolfsbabys sind hier ganz frisch geboren worden. Wer versuchen will, einen Blick auf die kleinen Fellnasen zu erhaschen: Ein rollstuhlgerechter und für Kinderwagen geeigneter Holzsteg mit Aussichtsplattform ermöglicht den Besuchern Tierbeobachtungen von erhöhter Position ohne einen Blick durch den Zaun.

Der Wildtierpark Edersee ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet
Zur Webseite

blog comments powered by Disqus
nach oben