NachrichtenMagazin >

V-Tipps am Wochenende: Zissel und andere Feste

So feiert Hessen am Wochenende - Zissel, Grillwettkampf und Lichterfest

Am ersten August-Wochenende ist Einiges los in Hessen: Vom Norden bis zum Süden wird in unserem Bundesland gefeiert und getanzt. Welche Feste im FFH-Land sich besonders lohnen, seht ihr in unseren Veranstaltungs-Tipps.

Nordhessen

© dpa

Ab Freitag zisselt es in Kassel! Am Ufer der Fulda beginnt um 14 Uhr das große Wasser- und Volksfest in Nordhessen. Etwa 200.000 Besucher werden zum Zissel erwartet, das bis Montag mit Highlights wie dem Fackelschwimmen am Samstagabend und zahlreichen Fahrgeschäften lockt. Musikalisch wird es dann am Samstag ab 20 Uhr am Auebad; dort legen die FFH-Moderatoren Daniela Kleideiter und Benjamin May bei FFH Just Party auf.

Osthessen

© dpa

Wer mal wieder Lust hat auf Achterbahn, Autoscooter und Wildwasserbahn, wird auf dem Schützenfest in Fulda sicher Spaß haben. Bis Sonntag sind die Fahrgeschäfte auf dem Volksfest aufgebaut, dazu gibt es alles, was das Herz begehrt: Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und deftige Köstlichkeiten. Los geht es jeden Tag um 14 Uhr, Sonntag sogar schon um 12 Uhr.

Was gibt es Schöneres als mit einem Feierabend-Bierchen in der Hand ins Wochenende zu starten? In Friedewald gibt es dafür am Freitagabend (16 bis 20 Uhr) das Feierabendfest. Auf dem Dorfplatz bauen mehrere Händler ihre Buden auf und bieten Brot, Bier, Wurst, Käse und Eis an. Gegrillt wird bei dem gemütlichen Fest auch.

Wer ist der Grillmeister des Landes und kennt sich am Rost am besten auf? Die Frage wird am Sonntag bei der Deutschen Grillmeisterschaft in Fulda geklärt. Etwa 50 Teams aus der ganzen Nation treten gegeneinander an (ab 10 Uhr) und bereiten verschiedene Gerichte zu. Wer zuschaut, kann sich nicht nur ein paar Tipps von Profis anschauen, sondern auch die eine oder andere Leckerei probieren. Rezepte der Profis zum Selbermachen gibt es auch hier.

Mittelhessen

© dpa

Von Freitag (ab 17 Uhr) bis Sonntag können Sie mit einem Gläschen Wein in der Hand in Dillenburg entspannen. Zahlreiche Winzer aus der Region und aus anderen Anbaugebieten Deutschlands stellen auf dem Weinfest ihre edlen Tropfen vor und präsentieren ihre Kreationen. Dazu gibt es hessische Spezialitäten zum Essen und musikalische Auftritte für die gemütliche Stimmung.

Der Schlosspark von Laubach verwandelt sich am Samstag in ein leuchtendes Lichtermeer aus mehr als 80.000 Lichtern. Bereits zum 47. Mal haben sich die mehr als 30 Vereine Einiges einfallen lassen für das Spektakel aus Farben und Feuer. Nach einer Lasershow und illuminierten Fontänen bildet das Feuerwerk über dem Schlosspark (gegen 22.45 Uhr) den Abschluss des Festes.

Südhessen

© dpa

Schon seit 100 Jahren wird in Lindenfels das Burg- und Trachtenfest gefeiert. Nach der Eröffnung am Freitag um 19.30 Uhr durch den Gesangsverein der Stadt können die Besucher bis Montag im Innenhof der Burg tanzen und feiern. Höhepunkte sind daneben das Feuerwerk am Samstagabend und der Trachtenfestumzug am Sonntag unter dem Motto „Odenwälder Bauernhochzeit um 1900“.

Am Samstag (8 bis 14 Uhr) findet in Darmstadt wieder ein Datterichs Wochenmarkt statt. Die Veranstaltungen der Aktionsreihe sind nicht bloß Märkte mit saisonalen Produkten, sondern auch mit einer Weinhütte, einem Eisstand, und einem abwechslungsreichen Kinderprogramm. Zudem tritt ein Darsteller als Datterich aus der Darmstädter Lokalposse auf.

Rhein-Main

© dpa

Schon am Freitag (20.30 Uhr) beginnt das Büdesheimer Laternenfest mit der Inthronisierung der neuen Laternenkönigin. Bis Montagabend wird dann in dem Ortsteil der Gemeinde Schöneck gefeiert und getanzt. Jeweils um 20.15 Uhr entzündet die Laternenkönigin die Festbeleuchtung am Rathaus. Zum Auftakt der Veranstaltung sorgt FFH-Moderator Daniel Fischer als DJ bei der FFH Hit Arena für die passende Partymusik, am Samstag folgt ab 21 Uhr der Festumzug durch den Ort.

In Hanau dreht sich am Sonntag alles um die Kartoffel. Schon zum 21. Mal feiert die Stadt ihr Kartoffelfest (ab 11 Uhr). Zum Essen gibt es natürlich allerhand Speisen rund um den Erdapfel, von Kartoffelsuppe bis Kartoffelpuffer. Wer lieber ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee trinken möchte, kann das dort ebenfalls genießen.

Wiesbaden / Mainz

© dpa

Der Geisenheimer Karneval Club lädt am Wochenende zum 56. Sommernachtsfest ein. In den Rheinanlagen eröffnen die Weinmajestäten der Stadt am Freitagabend (19.30 Uhr) das Fest, das bis Sonntag dauert. An allen Tagen können die Besucher bei freiem Eintritt verschiedene Weine probieren, außerdem treten Bands auf. Zu den Höhepunkten zählen das Musikfeuerwerk am Samstagabend und der traditionelle Frühschoppen mit Tombola am Sonntag.

Auch der Karnevalsverein Narrhalla aus Oestrich-Winkel feiert am Wochenende. Beim ersten Summer Jam ist am Samstag und Sonntag Party angesagt. Los geht es am Samstag um 17 Uhr, am Sonntag geht die Fete bereits um 11 Uhr morgens mit dem Frühschoppen bei Livemusik weiter. Der Eintritt zur Party-Location am Waldacker ist frei.

Liebhaber von Traktoren sollten über einen Trip nach Hofheim-Diedenbergen nachdenken. Beim Familienfest (Samstag ab 12 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr) präsentiert der Verein „Historische Landmaschinen“ die technischen Entwicklungen der Agrar-Fahrzeuge. Höhepunkt des Festes ist in jedem Jahr der Traktorlaufsteg, bei dem am Samstag gegen 14.30 Uhr viele Modelle der Landmaschinen vorgestellt werden. Für Kinder stehen auch ein Karussell, eine Strohburg und ein Streichelzoo bereit. Der Eintritt ist frei.

Nicole Seliger

Reporter:
Nicole Seliger

blog comments powered by Disqus
nach oben