NachrichtenMagazin >

Eine Südhessin auf dem Zissel in Kassel

Eine Südhessin in Kassel - So war es für Anna-Lena auf dem Zissel

© FFH

Vier Tage Partystimmung am Ufer der Fulda: Das ist der Zissel in Kassel. Klar, für alle Nordhessen ist das Fest ein wichtiger Termin im Kalender und jedes Jahr ein Grund zum Feiern. Doch was denken eigentlich die Südhessen vom größten Volksfest im Norden unseres Bundeslandes?

FFH-Hörerin Anna-Lena war für uns am Wochenende auf dem Zissel unterwegs – mit dem Blick einer Südhessin. Denn Anna-Lena kommt aus Brensbach im Odenwaldkreis. Gemeinsam mit ihrem Freund und ihren Eltern hat sie sich auf den Weg nach Kassel gemacht.

Das erste Highlight haben die vier Besucher schnell gefunden: Die Lage des Festes direkt am Wasser. „Man könnte schön an der „Fulle“ entlang die Buden ablaufen“, sagt Anna-Lena, die fast acht Stunden auf dem Volksfest unterwegs war. „Es gab viele Gelegenheiten sich mal hinzusetzten und das Wetter zu genießen“, sagte sie. Besonders gefallen hat ihr die tolle Stimmung an den Bühnen, die zwischen den Buden aufgestellt sind. Auch das traditionelle Fackelschwimmen in der Fulda und das große Feuerwerk am Abend haben die Südhessin begeistert. Einen Tipp hat Anna-Lena auch parat: „Wir würden jedem Nordhessen empfehlen dort mal vorbei zu schauen. Die Stimmung war überall super!“ Aber ob die Nordhessen besser feiern können als die Südhessen? „Wir Südhessen können da natürlich mithalten“, sagt Anna-Lena.

Galerie: Eine Südhessin auf dem Zissel

blog comments powered by Disqus
nach oben