NachrichtenMagazin >

Apfelplantagen in Hessen: Hier selber pflücken

Ganz frische Äpfel aus Hessen - Hier könnt ihr selber pflücken

Ganz frisch, direkt aus der Region und passend zum Herbst: Apfelplantagen in Hessen laden zum Selberpflücken ein. An der frischen Luft und direkt in der Natur sucht ihr euch einfach direkt vom Baum aus, welche Äpfel euch anprechen. Hier erfahrt ihr, wo ihr das frische Obst bekommen könnt...

Hier könnt ihr Äpfel pflücken

© dpa

Obsthof Nickolaus

Beim Obsthof Nickolaus in Mainz-Drais könnt ihr vom 20. bis zum 22. September von 9 bis 18 Uhr pflücken was das Zeug hält. Und zwar ganz verschiedene Apfelsorten für je 1,50 Euro pro Kilo. Damit`s einfacher ist gibt es auch Kisten, Schubkarren und Leitern, auch extra kleine für die Kids, damit auch wirklich jeder mit anpacken kann. Zusätzlich gibt es eine Stroh-Hüpfburg, Eis, Apfelsaft und auch andere, saisonale Obstsorten.

Klemme Obstplantagen

In Calden an der B7 in Richtung Kassel könnt ihr vom 20 bis zum 28. September bei "Klemme Obstplantagen" täglich von 9 bis 18 Uhr selber Äpfel pflücken. Und das so lange der Vorrat reicht...

© PR

Tipps fürs Ernten: Diese Schilder kennzeichnen die öffentlichen Obstbäume in Limburg. 

Obst pflücken in Limburg

In Limburg könnt ihr mitten in der Stadt auf die Suche nach leckerem Obst gehen: Es gibt nämlich das Angebot, verschiedenes Obst von den Bäume auf städtischem Gelände zu pflücken. Neben Äpfeln gibt es auch Birnen, Renekloden, Zwetschgen oder Walnüsse. Jeder darf sich hier für den Eigenbedarf kostenlos bedienen. Beim Ernten solltet ihr aber rücksichtsvoll gegenüber der Natur sein, da Streuobstwiesen der Lebensraum verschiedener Pflanzen und Tiere sind. Körbe, Leitern oder andere Hilfsmittel müsst ihr selber mitbringen. Ihr erkennt die städtischen Obstbäume und -wiesen an blauen und roten Hinweisschildern mit Tipps fürs Ernten darauf. Hier findet ihr alle begehbaren Standorte zum Pflücken. 

blog comments powered by Disqus
nach oben