NachrichtenMagazin >

Für Einsteiger und Profis: Praktische Garten-Apps

Praktische Garten-Apps - Für Einsteiger und Profis

© FFH

Was fehlt eurer Pflanze? Das könnt ihr mit Apps ganz einfach rausfinden...

Viel Sonne, viel Zeit - gerade ist die perfekte Gelegenheit den eigenen Garten auf Vordermann zu bringen! Oder sich generell mal um den verwilderten Flecken kümmern, damit er den Namen Garten verdient. Hilfe und Tipps bekommt man entweder von der Mama, vom Nachbarn, vom Opa - oder von kostenlosen Apps! Wir stellen euch hier ein paar davon vor. 

Gardenize - für alle, die gern den Überblick behalten

Was habe ich nochmal wo gepflanzt, welche Pflege mag der Knoblach und wie hat sich mein Rosenstrauch über die letzten Jahre entwickelt? Mit der Gardenize-App behaltet ihr ganz einfach den Überblick. Denn hier könnt ihr Bilder von euren grünen Freunden hochladen, könnt Notizen machen und eure Fotos auch mit anderen Usern teilen. Coole Funktion: Wenn ihr Beete frisch bepflanzt habt, könnt ihr sie abfotografieren und mit bunten Stiften einzeichnen, wo im Beet welche Pflanze wachsen wird. 

Die App eignet sich für Neulinge und alte Hasen mit grünem Daumen. Hier könnt ihr sie kostenlos im Google Play Store und im App Store runterladen. 

© Screenshot Gardenize App

Die Gardenize-App ist wie ein Tagebuch für euren Garten. 

Pflanzendoktor - Hilfe bei Problem-Pflanzen

Mit der Pflanzendoktor-App könnt ihr feststellen, was eure Tomaten, Karotten, Zimmerpflanzen, Sträucher und Blumen so haben, wenn sie nicht wirklich austreiben und gedeihen. Entweder ladet ihr selbst ein Foto in der App hoch und kriegt eine Diagnose oder ihr vergleicht mit Fotos, die schon drin sind. Da sieht man also zum Beispiel etwas ausgeblichene Blätter der Zimmerpflanze und bekommt die Info: Die leidet unter Eisenmangel! Mit etwas Dünger kann schnell geholfen werden. Denn der Pflanzendoktor analysiert nicht nur das Problem, er bietet auch direkt eine Lösung. 

Hier könnt ihr euch die Pflanzendoktor-App kostenlos im Google Play Store und im App Store runterladen. 

© FFH

Die Pflanzendoktor-App hilft euch mit euren grünen Problemchen...

Junges Gemüse - für Selbstversorger

Okay, es muss ja nicht gleich der komplette Selbstversorger sein. Die Junges Gemüse-App eignet sich für jeden, der ein bisschen Gemüse selbst anbaut und hegt und pflegt. In der App findet ihr viele nützliche Tipps zu Gemüsesorten, die ihr im Garten anpflanzen könnt. Von Spinat über Blumenkohl bis hin zu Erbsen oder Rote Beete. Zu jedem Gemüse gibt's Tipps zum Anpflanzen und zur Ernte. Bei Mangold sollen wir zum Beispiel drauf achten, die Blätter von außen nach innen zu ernten - so bleibt das Mangoldherz bestehen und wächst weiter. Interessant!

Hier könnt ihr euch die Junges Gemüse-App kostenlos im Google Play Store runterladen. 

Pl@ntNet - für Bestimmer

Ihr geht spazieren und seht überall hübsche Blümchen blühen. Welche das sind? Die App Pl@ntNet hilft euch schnell weiter. Fotografiert einen Teil der Pflanze - zum Beispiel die Blüte - ab und ladet das Bild in der App hoch. Und schon bekommt ihr euer Pflanzen-Match mit Infos zur Herkunft und Gattung der Pflanze und vielleicht werden euch auch noch ein paar "Verwandte" angezeigt. Die App ist nicht nur in den heimischen Gefilden praktisch, sondern auch im Ausland. Denn es gibt eine große Datenbank für beispielsweise Pflanzen aus Westeuropa, Nutzpflanzen aus Asien oder aus dem tropischen Afrika. 

Hier gibt's die kostenlose Pl@ntNet-App für Android-Geräte und für iPhones

Bienen-App - für Mitdenker

Ein schöner Garten oder ein hübsch bepflanzter Balkon sieht nicht nur gut aus, er kann auch ein wahres Schlaraffenland für Bienchen sein. Die Bienen-App verschafft euch einen Überblick über alle Pflanzen, auf die Bienen besonders abfahren bzw. abfliegen. Ein Lexikon mit 100 bienenfreundlichen Blühern und allen wichtigen Infos zu ihnen wartet auf euch. Ihr wollt auf dem Balkon nur rot blühende Pflanzen, die Bienen gut finden? Die App sagt euch, welche dann für euch in Frage kommen. Außerdem erfahrt ihr, warum Bienen so nützlich sind, was der Unterschied zwischen Honigbiene, Wildbiene und Hummel ist und wie man Imker wird. 

Ladet euch die kostenlose Bienen-App für Android und iPhone hier runter. 

© Screenshot

Ihr wollt ein Schlaraffenland für Bienen im Garten oder auf dem Balkon kreieren? Die Bienen-App hilft euch dabei...

blog comments powered by Disqus
nach oben