NachrichtenMagazin >

Anti-Brillenschlagung für Masken-Träger

Drei Tipps gegen Beschlagen - Klare Brillen-Gläser trotz Masken-Pflicht

Brillenträger haben im Moment ein ganz besonderes Problem: Ohne Brille kann man nichts sehen - aber mit Brille und Schutz-Maske wird die Sicht auch ganz schnell trübe. Daher haben wir drei Tipps für euch, wie die Brillengläser trotz Corona-Maske nicht mehr beschlagen.

Brillen-Tipp 1

Ganz wichtig: Die Maske muss fest sitzen! Dann gelangt weniger Luft unter den Stoff und die Gläser beschlagen durch den warmen Atem nicht mehr so schnell. Und immer daran denken: Brille über die Maske ziehen - nicht andersrum.

Brillen-Tipp 2

Masken mit Draht- oder Metallbügel sind besser! Denn den Draht können wir schön fest auf der Nase zusammendrücken, dann sitzt alles super eng und Atemluft gelangt nicht mehr so schnell an die emfpindlichen Brillen-Gläser.

Brillen-Tipp 3

Dieser ist unser Geheimtipp für besseren Durchblick: Und hier ist Spülmittel die geheime Zutat. Einfach einen Tropfen auf jedes Glas geben, den Film kurz einreiben und mit klarem Wasser abspülen. Atemluft hat nun keine Chance mehr.

Diese Technik stammt übrigens von Tauchern, die sozusagen Profis im Anti-Masken-Beschlag sein müssen und immer bei Tauchgängen immer etwas "Spüli" griffbereit haben.

Corona-Masken: Das gilt es zu beachten

Inhalt wird geladen
blog comments powered by Disqus
nach oben