NachrichtenMagazin >

Die Coronakiller-Autowäsche mit Kaltnebel

Mit Kaltnebel das Auto reinigen - So wird euer Auto von Viren befreit

© Boris Meinzer

Boris Meinzer, der FFH-Dummfrager, hat sein Auto mal professionell virenfrei machen lassen. 

Wie schützen wir uns am besten vor Corona? Mit Masken, Desinfektionsmitteln UND neuerdings auch mit einem echten Corona-Killer fürs Auto: Kaltnebel! FFH-Dummfrager Boris Meinzer hatte allerdings auch noch eine andere Idee, sein Auto virenfrei zu bekommen: "Ich hab schon mal eine Anti-Viren CD ins Auto gelegt, aber das hat irgendwie nicht geholfen!" Doch jetzt durfte er sein Auto in der Werkstatt "KFZ-Service Grießer" in Büdingen mit dem Nebel tiefenreinigen lassen. Und wie das funktioniert, erklärt uns Besitzer Nikolas Grießer.

So funktioniert der Coronakiller

Nikolas Griesser vom KFZ-Service Grießer in Büdingen erklärt, was bei der Reinigung gemacht wird.

Wenn sich der Kaltnebel auf Amaturenbrett, Sitze und Co. niedergelassen hat, entfernt er so die (Corona-)viren. Das sieht im ersten Moment für die Autobesitzer vielleicht ein wenig beklemmend aus, da das ganze Auto mit dem Nebel befüllt wird, doch es ist effektiv. Vor allem aber: Der Kaltnebel ist vollkommen ungefährlich und sogar biologisch abbaubar! Theoretisch könnt ihr euch sogar in den Nebel ins Auto setzen. 

Welche Stellen können im Auto betroffen sein?

© Boris Meinzer

Wenn ihr euch vorher an öffentlichen Orten, wie im Supermarkt oder in der Tankstelle aufgehalten habt, könnte es passieren, dass ihr euch trotz Maske ansteckt und die Viren mit in euer Auto tragt. Vor allem die Berührungstellen wie Lenkrad oder Schaltknüppel könnten betroffen sein. Auch in die Sitzpolster setzen sich Viren und Bakterien gerne rein, nur solltet ihr diese auf keinen Fall mit Seifenwasser, oder sogar chemikalischen Reingungsmitteln reinigen. Das sickert nämlich ein und ihr bekommt das Mittel nicht mehr aus den Stoffen raus!

Vor allem diese Stellen könnten in eurem Auto betroffen sein.

Was kostet die Reinigung?

Bislang gibt es erst vier hessische Werkstätten, die die Anti-Viren-Behandlung fürs Auto anbieten. Zuerst galt das Angebot für Polizeifahrzeuge, Rettungswagen, Transportbusse etc., aber ab sofort auch für Privatleute. Der Kostenfaktor liegt bei 39 Euro. Nach nur fünf bis zehn Minuten wird das Fahrzeug dann noch einmal gut durchgelüftet und schon könnt ihr euch wieder sorgenfrei in euer Auto setzen.

So schnell und einfach geht die Coronakiller-Reinigung.

nach oben