Nachrichten > Top-Meldungen, Magazin >

Mehrwertsteuersenkung: Lohnt es sich für Kunden?

FFH-Test: Mehrwertsteuersenkung - Lohnt es sich für die Kunden?

© FFH/Piera Reich

Pauschalrabatt: Viele Händler verzichten auf geänderte Preise, ziehen aber einen Prozentsatz an der Kasse ab.

Um die Wirtschaft nach der Corona-Krise wieder anzukurbeln sinkt für ein halbes Jahr die Mehrwertsteuer. Doch nur wenn die Läden die Steuersenkung auch an die Kunden weitergeben, haben wir alle etwas davon. Wir haben in einer Stichprobe Preise verglichen und festgestellt: Bis auf wenige Ausnahmen profitieren die Verbraucher tatsächlich.

Seit diesem Mittwoch ist die Mehrwertsteuer in Deutschland gesunken. Statt 19 Prozent verlangt der Staat an der Kasse jetzt nur noch 16 Prozent. Der verminderte Steuersatz für Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs beträgt jetzt statt 7 nur noch 5 Prozent. Gelten soll diese Regelung bis Ende des Jahres. Die Hoffnung der Budesregierung: Nach dem Corona-Shutdown soll jetzt der Konsum schnell wieder angekurbelt werden.

Doch das funktioniert nur, wenn die Läden die Senkung auch an ihre Kunden weiter geben und das Geld nicht in die eigene Tasche stecken oder nutzen, um Einnahmeausfälle der letzten Monate auszugleichen. Darum haben wir den Test gemacht: Unsere FFH-Reporterin war Mitte Juni in zwölf hessischen Geschäften unterwegs und hat dort die Preise von verschiedensten Produkten notiert. Jetzt, nach Inkrafttreten der Steuersenkung, war sie wieder unterwegs und hat den Preisvergleich gemacht.

Die meisten Geschäfte geben Ersparnis weiter

Die erfreuliche Nachricht für alle Verbraucher: In unserem Test hat lediglich ein Geschäft seine Preise nicht angepasst. Hier verweist eine Verkäuferin darauf, dass die Weitergabe ja freiwillig sei und bietet uns stattdessen eine Kundenkarte an, mit der man ja auch Rabatt bekommen würde. 

Wer nach geänderten Preisschildern Ausschau hält, sucht aber trotzdem vielerorts vergebens. Die meisten Händler ziehen einfach die fälligen Prozente an der Kasse ab. Noch einfacher machen es sich zwei Ketten in unserem Test. Beide reduzieren die Rechnung pauschal um drei Prozent - bei Produkten mit dem verminderten Mehrwertsteuersatz sparen die Kunden also ein zusätzliches Prozent.

Einen komplett anderen Weg gehen in unserem Test lediglich zwei Geschäfte - hier sind die neuen Preise bei allen Produkten ausgeschildert, was zu ungewohnt krummen Preisen, wie Beispielsweise eine Waschmaschine für 564,41€, führt.

Das bringt die Mehrwertsteuersenkung für Kunden

Das Ergebnis unserer Stichpunkte: Die Steuersenkung kommt beim Kunden an. Wirklich im Geldbeutel bemerkbar macht sie sich erwartungsgemäß nur bei größeren Anschaffungen. Wer dagegen nur einige Lebensmittel im Supermarkt kauft, spart häufig nur wenige Cent.

Hier haben wir getestet

Geschäft Ergebnis
Aldi, Langgöns 3% Pauschalabzug an der Kasse
C&A, Wetzlar Abzug an der Kasse
dm, Linden Abzug an der Kasse
Expert, Gießen Abzug an der Kasse
Globus, Wetzlar Abzug an der Kasse
Mediamarkt, Gießen Preisauszeichnung geändert
Modepark Röther, Gießen Keine Preisreduktion
Opti-Wohnwelt, Butzbach Abzug an der Kasse
Rewe-Center, Butzbach Preisauszeichnung geändert
Rossmann, Langgöns 3% Pauschalabzug an der Kasse
Toom Baumarkt, Butzbach Abzug an der Kasse
Wohnwelt, Dutenhofen Abzug an der Kasse
Marc Adler

Autor
Marc Adler

nach oben