Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen, Magazin >

Marathonläufer Gabius Neunter in Frankfurt

Marathonläufer Gabius Neunter - Marathon in Frankfurt

Sonntag ist es wieder soweit: die Mainmetropole versammelt tausende Lauffreudige zum Frankfurt Marathon. Auch in diesem Jahr ist mit Einschränkungen im Verkehr zu rechnen. Das müsst ihr Sonntag in Frankfurt beachten...

Der Frankfurt Marathon beginnt am Sonntag, dem  28. Oktober, um 10 Uhr mit dem Startschuss in der Friedrich-Ebert-Anlage. Das Ende der gut 42 km langen Rund-Strecke ist dann in der Frankfurter Festhalle auf dem Messegelände.

Die ersten Straßen in Frankfurt sind ab 7 Uhr gesperrt. In der Innenstadt wird es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Auch der Betrieb von Straßenbahnen und Bussen ist betroffen - die unterirdischen S- und U-Bahnen fahren dagegen ohne Beeinträchtigungen

Aktuelle Infos

RMV-Servicetelefon: 069/24248024 -  alle Informationen zu aktuellen Sperrungen.
www.traffiQ.de - aktuelle Fahrplanauskünfte.
Bürgertelefon unter 069/7575-41700 und 069/7575-41701. Samstag von 15 bis 18 Uhr, Sonntag von 7:30 bis 16.30 Uhr.

Wie fahren die Bahnen?

Auf den U-Bahn-Linien U1 bis U4 und U6 bis U8 sind längere Züge unterwegs, die U1, U2, U4, U6, U7 und U8 verdichten ihren Takt ab 8.00 Uhr. Auch die Straßenbahnen der Linien 11, 12, 16, 18 und 21 sowie die Buslinien 32, 34, 50, 55 und 72 bieten einen dichteren Takt ab 8.00 Uhr und sind dann alle 15 Minuten unterwegs.

Ein Streckenplan und detaillierte Informationen gibt es auch hier.

So kommt ihr an euer Ziel

© dpa

Zum Frankfurt Marathon...

...auf der BAB A 648 ab dem Westkreuz der Zielbeschilderung „P-Messe“ folgen und die Kraftfahrzeuge im Parkhaus Rebstock abstellen. Von dort verkehren Pendelbusse zum Start- und Zielbereich.

Fahrtziel Innenstadt: Autos unbedingt außerhalb der Innenstadt parken und öffentliche Verkehrsmittel (U- und S-Bahnen) benutzen. Oder:

  • aus Richtung Norden über die BAB A 661 und die Friedberger Landstraße Richtung Innenstadt
  • aus Richtung Osten unbehindert
  • aus Richtung Süden über die Darmstädter Landstraße – Flößerbrücke zum Anlagenring oder BAB A 3, AS Ffm.-Süd – Oberforsthaus – Kennedyallee – Gartenstraße - Walter-Kolb-Straße – Sachsenhäuser Ufer – Gerbermühlstraße – Osthafenbrücke – Hanauer Landstraße
  • aus Richtung Westen über die BAB A 66 – Abfahrt Miquelallee – Adickesallee - Friedberger Landstraße, oder über die BAB A 5, AS Ffm.- Westhafen – Gutleutstraße - Wilhelm-Leuschner-Straße – Theatertunnel – Berliner Straße – südlicher Innenstadtbereich.

Da die Hansaallee und die Eschersheimer Landstraße auf die Marathonstrecke stoßen, werden diese an der Miquelallee gesperrt.

Alles wichtige erreichbar...

  • Hauptbahnhof: BAB A 5 über die AS Ffm.-Niederrad zur Friedensbrücke - Baseler Platz - Gutleutstraße - Hafenstraße - Mannheimer Straße oder BAB A 5 über AS Ffm.-Westhafen - Gutleutstraße - Hafenstraße - Mannheimer Straße
  • Uni-Klinik: BAB A 5 über AS Niederrad - Schwanheimer Ufer oder BAB A 5, AS Ffm.- Westhafen - Gutleutstraße - Friedensbrücke - Theodor-Stern-Kai, ab ca. 14:00 Uhr auch über BAB A 3 AS Ffm.-Süd
  • Flughafen: Alleenring zur BAB A 661 zum OF-Kreuz dann BAB A 3 und B 43
  • Die einschränkenden Verkehrsmaßnahmen werden wie folgt in den einzelnen Bereichen aufgehoben: Westend gegen 11:30 Uhr Alleenring gegen 12:15 Sachsenhausen gegen 13:00 Uhr Niederrad, Goldstein, Schwanheim gegen 14:00 Uhr Nied, Höchst gegen 14:45 Uhr Gallusviertel, Frankenallee gegen 16:00 Uhr Europaviertel 16:15 Innenstadt gegen 16:30 Uhr 

Geringen Behinderungen unterliegt das Krankenhaus in Sachsenhausen. Es kann aber über Walter-Kolb-Straße - Schifferstraße – Schulstraße erreicht werden. Der Innenstadtbereich (Berliner Straße) kann bis gegen 13 Uhr nur durch den Theatertunnel verlassen werden. Für die anderen Stadtteilbereiche gibt es keine besonderen Empfehlungen.

Sperrungen bis...

Westend gegen 11:30 Uhr
Alleenring gegen 12:15
Sachsenhausen gegen 13:00 Uhr
Niederrad, Goldstein, Schwanheim gegen 14:00 Uhr
Nied, Höchst gegen 14:45 Uhr
Gallusviertel, Frankenallee gegen 16:00 Uhr
Europaviertel 16:15
Innenstadt gegen 16:30 Uhr

Änderungen im öffentlichen Nahverkehr

© dpa

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Stadt will, der sollte am Besten die unterirdischen Verbindungen wählen. S- und U-Bahnen sind von den Sperrungen nicht betroffen. Auf vielen Linien werden sogar zusätzliche Züge oder mehr Wagen eingesetzt. Alle Änderungen in der Übersicht:

STRASSENBAHNEN

Linien 11 und 12: Die Linie 11 fährt im Osten von ca. 8.00 bis 13.30 Uhr von der Schießhüttenstraße in Fechenheim kommend ab Börneplatz weiter als Linie 12 über Konstablerwache und Bornheim Mitte zurück zur Hugo-Junkers-Straße bzw. Eissporthalle. In der Gegenrichtung von der Hugo-Junkers-Straße als Linie 12 bis Konstablerwache und als Linie 11 zurück zur Schießhüttenstraße.Im Westen ist die Linie 11 von etwa 8.00 bis 11.00 Uhr zwischen Höchst und Hauptbahnhof (Südseite) unterwegs, anschließend bis etwa 13.30 Uhr nur noch zwischen Nied Kirche und Hauptbahnhof (Südseite). Danach wird der Betrieb zwischen Fechenheim und Nied Kirche wieder aufgenommen, bevor die Linie ab etwa 16.00 Uhr wieder die gesamte Strecke befahren kann. An den Halten Güterplatz, Schwalbacher Straße, Rebstöcker Straße und Wickerer Straße fahren die Bahnen in Richtung Westen von etwa 11.00 bis 16.30 Uhr ohne Halt durch.

Die Linie 12 ist im westlichen Streckenabschnitt von 8.00 bis 10.30 zwischen der Rheinlandstraße in Schwanheim und Willy-Brandt-Platz, anschließend bis 13.30 Uhr nur zwischen Rheinlandstraße und Triftstraße sowie zwischen Universitätsklinikum und Willy-Brandt-Platz im Einsatz.

Linie 15 stellt ihren Betrieb zwischen etwa 9.45 und 13.30 Uhr ein.

Linie 16 fährt von ca. 7.00 bis 17.30 Uhr zwischen Ginnheim und Westbahnhof. Im südlichen Abschnitt fährt sie von 7.00 bis 10.00 Uhr sowie von 13.30 bis 17.30 Uhr zwischen der Offenbacher Stadtgrenze und Hauptbahnhof (Südseite), von 10.00 bis 13.30 Uhr zwischen Offenbach Stadtgrenze und Neu-Isenburg.

Linie 17 stellt ihren Betrieb von etwa 10.00 bis 13.30 Uhr ein. Von ca. 7.00 bis 10.00 Uhr sowie von 13.30 bis 17.30 Uhr verkehrt sie zwischen Neu-Isenburg und Hauptbahnhof (Südseite).

Linie 21 ist ab 8.00 Uhr nur zwischen Nied Kirche und Stadion, dann von 10.00 bis 13.30 Uhr nur zwischen Nied Kirche bzw. Mönchhofstraße und Hauptbahnhof unterwegs. Zusätzlich verkehren die Bahnen in Richtung Nied von 11.00 bis 16.30 Uhr ohne Halt an den Haltestellen Güterplatz, Schwalbacher Straße, Rebstöcker Straße und Wickerer Straße.

Der Ebbelwei-Express verkehrt nicht.

BUSSE

Linie 34 fährt etwa von 7.30 bis 16.15 Uhr nur zwischen Bornheim Mitte und Römerhof.

Linie 36 verkehrt von etwa 8.30 bis 13.15 Uhr nur zwischen Hainer Weg und Südbahnhof.

Linie 46 wird von 9.00 bis 13.45 Uhr eingestellt und verkehrt danach bis 17.15 Uhr nur zwischen Wasserweg und Hauptbahnhof.

Linie 50 fährt von etwa 6.30 bis 18.30 Uhr zwischen Leonardo-da-Vinci-Allee und Bockenheimer Warte eine Umleitung über Voltastraße und Adalbertstraße. Zudem wird sie zeitweise auf kleineren Teilstrecken umgeleitet.

Linie 51 verkehrt von 9.45 bis 14.45 Uhr nicht, anschließend bis 15.30 Uhr nur zwischen Triftstraße und Kelsterbacher Weg.

Linie 52 fährt von etwa 10.45 bis 16.30 Uhr nur zwischen Friedrich-Ebert-Siedlung und Haus Gallus.

Linie 53 verkehrt von 10.00 bis 15.30 Uhr zwischen Zeilsheim Bahnhof und Industriepark Höchst Tor Ost.

Linie 54 verkehrt von 9.00 bis 15.30 Uhr zwischen Friedhof Sindlingen und Industriepark Höchst Tor Ost sowie zwischen Lachgraben und Griesheim Bahnhof.

Linie 55 fährt von ca. 9.00 bis 15.30 Uhr zwischen Höchst Bahnhof und Auerstraße eine Umleitung.

Linie 59 verkehrt von etwa 9.00 bis 16.00 Uhr nur zwischen Cheruskerweg und Industriepark Höchst Tor Ost sowie zwischen Erzbergerstraße und Griesheim Bahnhof.

Linie 61 wird von ca. 9.45 bis 14.00 Uhr in Richtung Flughafen zwischen Waldspielpark Louisa und Oberforsthaus umgeleitet, in der Gegenrichtung zwischen Oberforsthaus und Humperdinckstraße.

Linie 62 fährt von ca. 10.00 bis 15.15 Uhr vom Flughafen kommend zwischen Rheinlandstraße und Kelsterbacher Weg auf dem Weg der Linie 51 und bedient dort auch die entsprechenden Haltestellen.

Linie 64 verkehrt etwa zwischen 8.00 und 17.15 Uhr nur zwischen Ginnheim und Miquel-/Adickesallee/Polizeipräsidium.

Linie 75 fährt bis 12.15 Uhr nicht, anschließend bis etwa 13.00 Uhr zwischen Bremer Straße und Westbahnhof.

Alle Infos zum Download

Der deutsche Rekordhalter Arne Gabius hat  beim Frankfurt-Marathon den neunten Platz erkämpft. In inoffiziell 2:11:45 Stunden verpasste es der 37 Jahre alte Wahl- Stuttgarter allerdings, bei seinem vierten Start am Main erstmals unter 2:10 Stunden zu bleiben. Sieger wurde der Äthiopier Kelkile Gezahegn in 2:06:37 Stunden vor Martin Kosgey aus Kenia, der in 2:06:41 ins Ziel kam. Dritter wurde dessen Landsmann Alex Kibet (2:07:09). "Das Rennen an sich war sehr gut. Ich bin super zufrieden", sagte Gabius.Die Äthiopierin Haftamnesh Tesfay stellte bei ihrem Sieg in inoffiziellen 2:20:36 Stunden einen Streckenrekord auf. Sie blieb deutlich unter der sechs Jahre alten Bestmarke von Meselech Melkamu (Äthiopien/2:21:01). Auf Rang zwei lief Meskerem Assefa in 2:20:47 Stunden vor Bedatu Hirpa (2:21:32/beide Äthiopien). Die Wahl- Frankfurterin Katharina Heinig lief in 2:29:53 Stunden auf Platz 14.

nach oben