NachrichtenMagazin >

Wasserspaß: Erfrischende Spiele für Groß & Klein

Erfrischender Wasser-Spaß - Wasserspiele für Groß & Klein

Kinder wollen am liebsten den ganzen Tag beschäftigt werden. Und an den heißen Tagen spielen sie besonders gerne mit Wasser. Mit Sicherheit bereitet dieser Wasserspaß nicht nur deinen Kindern sondern auch dir eine willkommene Abkühlung.

Wasserrutsche

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wasserrutsche im eigenen Garten? Dazu brauchst du nur eine feste, glatte Plane. Schmierseife, Spülmittel und ordentlich Wasser draufgeben und schon kann der Spaß losgehen. Als waschechte Rutsche funktioniert das übrigens noch besser an einem Hang.

Eiswürfel-Schmuck

Eine Kette aus Eiswürfeln sieht schick aus und kühlt angenehm. Einfach abgeschnittene Strohalme auf eine Schnur auffädeln (am besten Bunte Strohhalme und Schnur). Danach die Schnur über eine Eiswürfelschale legen und die einzelnen Halme in den Eiswürfel-Kulen positionieren. Wasser drauf, einfrieren, fertig.

Dreirad-Waschanlage

Die Waschanlage wäscht nicht nur das Dreirad, sondern die Kids gleich mit. Aus Plastikrohren die mit Löchern versehen sind und Schwämmen baut die Bloggerin von Designmom diese lustige Erfrischung. Für alle die es nachbauen wollen, gibt es hier die Anleitung.

Garten-Wasserbett

Damit ist nicht etwa gemeint das Wasserbett aus dem Schlafzimmer in den Garten zu verfrachten. Aber ein kühles, wabbeliges Wasserbett kann man sich auch ganz einfach nachbauen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr hier.

Schatz aus Eis

Einfacher geht es kaum. Einfach Spielzeuge oder andere Dinge in ein Gefäß geben, mit Wasser füllen und ab in den Gefrierschrank damit. Danach kann die Schatzsuche mit dem Hammer und anderen kreativen Werkzeugen losgehen. 

Wasser-Pinatas

Diese Idee lässt sich auch kinderleicht umsetzen. Anstatt Wasserbomben zu werfen, einfach aufhängen und mit einem Schläger munter drauf los schlagen... Ein mexikanischer Wasserspaß

Gefrorene Shirts

Garantiert kühl wird es mit diesem Spiel. Dazu einfach nasse T-Shirts einfrieren. Danach die Shirts wieder raus holen. Wer es zuerst schafft, das Shirt anzuziehen, hat gewonnen. 

Wasserbahn

Statt der Murmelbahnen gibt es jetzt Wasserbahnen. Einfach Behälter und Schläuche an einen Zaun oder eine Wand anbringen. Nun können die Kinder fleißig Wasser in die verschiedenen Behälter gießen. 

Selbstgemachter Rasensprenger

Dazu braucht ihr nur eine Plastikflasche, Klebeband und euren Gartenschlauch. Zuerst macht ihr ein paar Löcher in die Plastikflasche und klebt das Ende des Schlauchs mit viel Klebeband an die Öffnung der Flasche. Dann heißt es "Wasser marsch". 

Alternative zur Wasserbombe

Beim nächsten Mal, wenn eine Wasserschlacht ansteht: Statt Wasserbomben einfach Schwämme zusammenbinden und in Wasser tunken. Macht nicht so viel Müll wie Wasserbomben - und kann immer wieder verwendet werden. 

nach oben