Nachrichten > Nordhessen, Mittelhessen, Sport >

Nächster Top-Gegner: HSG Wetzlar empfängt THW Kiel

Nächster Top-Gegner - Handball: HSG Wetzlar empfängt THW Kiel

© dpa

Für Trainer Kai Wandschneider und die HSG Wetzlar steht schon das nächste Top-Spiel an: Die Mittelhessen treffen heute auf Meister THW Kiel.

Highlight-Woche für alle mittelhessischen Handball-Fans: Letzten Sonntag kam der Vizemeister, heute (18.30 Uhr) kommt der Meister THW Kiel nach Wetzlar - für die HSG Wetzlar geht es in der Bundesliga gerade Schlag auf Schlag.

Vor 800 Fans in der Rittal-Arena wollen die Mittelhessen abermals ein Top-Team ärgern. Wetzlar gilt nicht erst seit der knappen 27:29-Heimniederlage gegen Vizemeister SG Flensburg-Handewitt letzten Sonntag als Favoritenschreck. 

HSG-Trainer Kai Wandschneider im FFH-Interview

Kai Wandschneider freut sich auf den nächsten Top-Gegner

Wandschneider: "Gegen Kiel zu spielen ist immer besonders"

Kai Wandschneider über den Gegner

Wandschneider: "Kiel lässt einem keine Luft zum Atmen"

Kai Wandschneider über die eigenen Fans

Wandschneider: "Die, die da waren, haben für eine sehr gute Stimmung gesorgt"

Kai Wandschneider über die Ausgangslage

Wandschneider: "Das Flensburg-Spiel gibt uns mentale Stärke"

Kai Wandschneider über den Status der HSG Wetzlar als "Favoritenschreck"

Wandschneider: "Wir sind bekannt dafür, dass unsere Halle für Top-Mannschaften zum Punktegrab werden kann"

Es gibt übrigens keine Karten mehr - das Kontigent von 800 Tickets ist restlos ausgeschöpft.

MT Melsungen spielt morgen

Auch die MT Melsungen spielt an diesem Wochenende: Die Nordhessen wollen morgen (So., 16 Uhr) beim HC Erlangen den guten Liga-Start fortsetzen und den dritten Sieg im dritten Spiel einfahren.

Niklas Beckmann

Reporter
Niklas Beckmann

nach oben