Nachrichten > Sport >

DFB-Elf «mit breiter Brust» nach Spanien

Nations-League gegen Spanien - DFB-Elf reist mit "breiter Brust" an

© dpa

Nationaltorhüter Manuel Neuer ist optimistisch

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist aus Leipzig zum letzten Nations-League-Spiel in Spanien aufgebrochen. Nach einem rund dreistündigen Charterflug soll der DFB-Tross um die Mittagszeit im Corona-Risikogebiet in Sevilla eintreffen.

Löw-Elf reicht ein Punkt

Im dortigen Olympiastadion genügt dem Team von Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag (20.45 Uhr/ARD) als Spitzenreiter bereits ein Unentschieden, um gegen den einen Punkt schlechteren Tabellenzweiten und Gastgeber Spanien Platz eins in Gruppe 4 der A-Liga perfekt zu machen. Damit würde sich die Nationalelf für das Final-Four-Turnier im Oktober 2021 qualifizieren, für das Weltmeister Frankreich als erster Teilnehmer feststeht.

Neuer: "Reisen mit breiter Brust nach Spanien"

"Wir sind Tabellenerster und können mit breiter Brust nach Spanien reisen", hatte Kapitän Manuel Neuer nach dem 3:1 am Wochenende in Leipzig gegen die Ukraine gesagt. Löw wird sein Team gegen die Spanier verändern müssen. Toni Kroos soll nach seiner Sperre gegen die Ukraine ins Mittelfeld zurückkehren, wie der Bundestrainer bereits ankündigte. In der Abwehr muss Antonio Rüdiger nach seiner zweiten Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ersetzt werden. 

nach oben