Nachrichten > Mittelhessen, Sport >

Gießen 46ers: Rolf Scholz neuer Cheftrainer

Zunächst bis Saisonende - Gießen 46ers: Scholz neuer Cheftrainer

Jetzt ist es offiziell: Basketball-Bundesligist Gießen 46ers befördert den bisherigen Interimstrainer Rolf Scholz zum neuen Cheftrainer. Die Vereinbarung gilt zunächst bis Saisonende. Das teilte der Verein heute mit.

Rolf Scholz übernahm am 16. Dezember interimsweise das Amt von Cheftrainer Ingo Freyer, der an diesem Tage beurlaubt wurde. In einem eng getakteten Programm führte er die bis dato sieglosen Mittelhessen zu zwei Erfolgen. Darunter der wichtige 75:74-Heimerfolg im Hessenderby gegen die Frankfurt Skyliners. Mit teilweise umstrukturiertem Kader soll der neue Cheftrainer nun die Mission Klassenerhalt bewältigen und den Traditionsclub vom Tabellenende wegführen.

Scholz hat "Gießener DNA"

Geschäftsführer Michael Koch sagt dazu: „Wir freuen uns, Rolf Scholz für die laufende Saison als unseren neuen, alten Headcoach vorzustellen. Mit seiner Weiterverpflichtung sind wir einen weiteren Schritt in Richtung der Gießener DNA gegangen. Rolf hat es geschafft, in kürzester Zeit das Team zu stabilisieren und neue positive Signale zu setzten.“

Scholz meint: „Die Arbeit mit der Mannschaft in den letzten Wochen hat mir große Freude gemacht. Von daher freue ich mich darüber, dass wir diesen Weg gemeinsam weitergehen können. Der Klassenerhalt ist eine riesengroße Herausforderung, dessen sind wir uns bewusst, aber ich bin zuversichtlich, dass wir alle gemeinsam dieses große Ziel erreichen können." 

nach oben