Nachrichten > Sport, Top-Meldungen >

Leihe perfekt: Jovic zurück bei der Eintracht

Leihe bis Saisonende perfekt - Jovic ist wieder ein Eintracht-Adler

Jetzt ist es offiziell: Eintracht Frankfurt kann bis zum Ende dieser Spielzeit auf die Dienste von Luka Jovic zählen. Der Stürmer, der zwischen 2017 und 2019 im Kader der Hessen stand, kehrt von Real Madrid auf Leihbasis an den Main zurück. Der Vertrag läuft bis zum Saisonende. Jovic erhält in Frankfurt die Rückennummer neun.

Starke Torquote

Jovic erzielte in seiner Zeit in Frankfurt 36 Tore in 75 Pflichtspielen und wurde mit der Eintracht DFB-Pokalsieger 2018. Unvergessen ist sein Fünferpack beim 7:1-Kantersieg gegen Fortuna Düsseldorf im Oktober 2018, der ihn zum jüngsten Spieler mit fünf Toren in einer Bundesligapartie machte. Bei den Königlichen aus Madrid gelangen dem Nationalspieler Serbiens in 21 Ligaspielen zwei Treffer, dazu kam er sechs Mal auf internationaler Ebene in der UEFA Champions League zum Einsatz. 

Jovic hatte "großen Wunsch" zur SGE zu kommen

„Luka hatte zuletzt keine leichte Zeit in Madrid. Für ihn ist es wichtig, wieder in die Spur zu kommen. Es war sein großer Wunsch, zur Eintracht zurückzukehren“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic, der die Vorteile des Leihgeschäfts für alle drei beteiligten Parteien erklärt: „Luka kann die nächsten Monate nutzen, um in einem ihm vertrauten Umfeld zu alter Stärke zurückzufinden. Real Madrid weiß, dass er bei uns gut aufgehoben ist und sich hier weiterentwickeln kann. Und für uns ist klar, dass wir eine weitere hervorragende Option im Sturmzentrum haben.“

Stürmer muss nicht in Quarantäne

Da Jovic Ende Oktober vergangenen Jahres bereits an COVID-19 erkrankt war, ist er nach seiner Rückkehr nach Frankfurt nicht mehr quarantänepflichtig, wie das Gesundheitsamt Frankfurt in Übereinstimmung mit der Hessischen Corona-Quarantäneverordnung bestätigte.

nach oben