Nachrichten > Sport >

Rudi Völler hört im Sommer 2022 bei Leverkusen auf

Nach über zwanzig Jahren - Rudi Völler hört 2022 bei Leverkusen auf

© dpa

Nach mehr als 20 Jahren macht Rudi Völler im nächsten Sommer Schluss bei Bayer Leverkusen und will sich vorher einen großen Traum erfüllen. "Ich habe die Hoffnung, mich mit einem Titel verabschieden zu können", sagte der 60-Jährige in einem Interview der "Sport Bild".

In diesem bestätigte Völler (gebürtiger Hanauer) auch erstmals, dass er im kommenden Jahr definitiv als Sportchef bei Bayer aufhören wird. "An Weihnachten habe ich das Thema mit meiner Frau Sabrina besprochen. Seitdem steht fest: 2022 ist für mich Schluss. Zumindest in dieser Form", sagte der frühere Teamchef der deutschen Nationalmannschaft. Eine Rückkehr in anderer Funktion nach einer Pause schloss er aber nicht aus.

Rückkehr in anderer Funktion möglich

Er brauche "nach so vielen Jahren in der ersten Reihe sicherlich erst einmal ein bisschen Abstand. Aber Leverkusen ist natürlich mein Verein", sagte Völler: "Ob es in einer anderen Form weitergeht, bespreche ich mit Herrn Wenning (Vorsitzender des Gesellschafter-Ausschusses, d. Red.). Es kann aber auch sein, dass ich irgendwann etwas ganz Verrücktes mache."

nach oben