Nachrichten > Sport >

Augsburg holt Trainer Weinzierl zurück

Heiko Herrlich entlassen - Augsburg holt Trainer Weinzierl zurück

© Foto: dpa

Fußball-Bundesligist FC Augsburg wechselt mitten im Abstiegskampf den Trainer aus. Heiko Herrlich ist seinen Job los und wird durch einen alten Bekannten ersetzt. Markus Weinzierl, unter dem die Augsburger ihre erfolgreichesten Zeiten in der Bundesliga feierten, übernimmt ab sofort.

Mit Weinzierl Klassenerhalt sichern

Der Club hat die Personalie nun offiziell bestätigt - entsprechende Spekulationen hatte es aber das Wochenende bereits gegeben. Die FCA-Führung sieht den Verbleib in der Bundesliga gefährdet. Gegen Köln zeigte das Team in der ersten Hälfte eine "erschreckende" Leistung, wie Manager Stefan Reuter anschließend sagte. Er lehnte nach dem Spiel ein Bekenntnis zu Herrlich, den er zuvor stets gestützt hatte, ab. Man müsse das Erlebte "sacken lassen und verarbeiten", sagte Ex-Nationalspieler Reuter. "Dann überlegen wir, was die richtigen Schritte für die letzten drei Spiele sind", ergänzte Reuter.

Herrlich war im März 2020 gekommen

Die letzten drei Augsburger Gegner heißen VfB Stuttgart, Werder Bremen und am letzten Spieltag Bayern München.Herrlich hatte in Augsburg im März 2020 die Nachfolge von Martin Schmidt angetreten. Dem 49-Jährigen gelang es in der vergangenen Saison dann noch, das Team in der Eliteliga zu halten. Sein Vertrag wäre am 30. Juni 2022 ausgelaufen. Den Augsburgern droht nach inzwischen einem Jahrzehnt in der Bundesliga der erste Abstieg.

nach oben