Nachrichten > Südhessen, Sport >

Olympia-Traum von Ringer Eisele geplatzt

Nicht für Quali nominiert - Ringer Pascal Eisele nicht in Tokio dabei

Der Traum von den Olympischen Spielen in Tokio ist für Pascal Eisele geplatzt. 

Der Ringer aus Fahrenbach im Odenwald, wurde vom Deutschen Ringer-Bund nicht für das letzte Olympia-Qualifikationsturnier (6. bis 9. Mai in Sofia) nominiert. Stattdessen erhält in der griechisch-römischen Gewichtsklasse bis 77 Kilo Roland Schwarz in der bulgarischen Hauptstadt die letzte Chance aufs Tokio-Ticket. Unglückliche Umstände führen dazu, dass der Traum von Olympia bei Eisele platzt. Bei einem ersten Qualifikationsturnier im März in Budapest war Eisele an der Bandscheibe verletzt, er entschied sich daher für das zweite Turnier in Sofia. Nun allerdings gab es für den Ringer der in der Bundesliga für den SC Kleinostheim kämpft eine Absage vom Verband.

Frank Piroth

Reporter
Frank Piroth

nach oben