Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Sport >

Sportdirektor Hock verlässt Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden - Sportdirektor Hock verlässt Verein

© dpa

Sportdirektor Christian Hock verlässt nach acht Jahren ununterbrochener Tätigkeit den SV Wehen Wiesbaden. "Der SVWW hat in vielen Bereichen eine tolle Entwicklung genommen und der Abschied fällt mir nicht leicht. Im Rahmen der geplanten Änderungen im sportlichen Bereich ist für mich jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, eine neue Herausforderung zu suchen", sagte der 51-Jährige in einer Mitteilung des Fußball-Drittligisten.

Auch als Trainer erfolgreich

Hock war beim SV Wehen einst Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und U19-Trainer, Interimscoach der Profimannschaft und zuletzt sechs Jahre lang Sportdirektor. Von 2006 bis 2008 arbeite er als Chefcoach der ersten Mannschaft und führte sie erstmals in die 2. Bundesliga, als Sportdirektor gelang ihm der Aufstieg 2019 erneut.

"...wollte Christian so nicht mitgehen"

Bis ein Nachfolger gefunden ist, werde Hock die Geschäfte weiter mitgestalten, teilte der Club mit. "Christian Hock steht für die sportlichen Erfolge des SV Wehen Wiesbaden wie kein Zweiter. Die größten Momente der Vereinsgeschichte sind untrennbar mit seinem Namen verbunden. Er hat den SVWW in nahezu allen sportlichen Positionen erlebt und gelebt", sagte Geschäftsführer Nico Schäfer und erklärte: "Wir haben uns für grundsätzliche strukturelle Veränderungen entschieden. Diesen Weg wollte Christian so nicht mitgehen."

nach oben