Nachrichten > Sport >

DFB will Dänemark-Test wie ein EM-Spiel angehen

Vor Spiel gegen Dänemark - DFB will Test wie ein EM-Spiel angehen

© dpa

Zurück im DFB-Team: Mats Hummels und Thomas Müller

Rückkehrer Mats Hummels heizt den "Wettkampfgeist" an, Joachim Löw schürt als Chef bei der Trainings-Maloche in den Tiroler Alpen die Gier nach Siegen. Und schon das erste EM-Testspiel der Nationalmannschaft gegen Dänemark soll zeigen: Anders als vor der blamablen WM 2018 sind Deutschlands beste Fußballer diesmal zu hundert Prozent auf eine schwere Mission eingeschworen.

Hummels und Müller zurück

"Wir wollen so spielen wie bei der Euro, mit der gleichen Intensität, wie das am 15. Juni der Fall sein soll", erklärte Hummels, der im Trainingslager in Seefeld erstmals nach mehr als zwei Jahren wieder als Nationalspieler auf dem DFB-Podium saß."Es war ein Ziel von mir, mich wieder hier reinzuarbeiten. Aus Ehrgeiz - und weil es auch eine Ehre für mich ist, für Deutschland zu spielen", sagte der 32 Jahre alte Abwehrspieler Hummels. Ihn holte Bundestrainer Löw wie den Münchner Thomas Müller nach der Verbannung 2019 für das paneuropäische Turnier in diesem Sommer wieder in den Kreis der A-Auswahl zurück. 

"Ton angeben"

In Innsbruck kann Hummels sein 71. Länderspiel bestreiten.Während sieben der insgesamt 26 EM-Spieler die Standortbestimmung gegen EM-Teilnehmer Dänemark verpassen werden, sollen Hummels und Müller gleich das einbringen, was der Bundestrainer auch für die EM verlangt. Beide Routiniers sollen "den Ton angeben" und "mit ihrer Erfahrung und ihrem Können die Mannschaft weiterbringen".

Viele Spieler fehlen gegen Dänemark

Die Champions-League-Sieger Kai Havertz, Antonio Rüdiger und Timo Werner vom FC Chelsea können dabei zunächst wie auch Finalverlierer Ilkay Gündogan von Manchester City noch nicht helfen. Sie werden erst nach der Dänemark-Partie in Seefeld erwartet. Toni Kroos (31) ist nach seiner Corona-Erkrankung im Trainingscamp angekommen und wurde von der medizinischen Abteilung des DFB intensiv untersucht. Auch die verletzten Bayern-Profis Leon Goretzka und Jamal Musiala sind noch nicht einsatzbereit.Torwarttrainer Köpke verriet, dass Stammkeeper Manuel Neuer gegen die Dänen im Tor steht.

nach oben