Nachrichten > Sport >

DFB-Auswahl: 1:1 im EM-Test gegen Dänemark

DFB-Auswahl - 1:1 im EM-Testspiel gegen Dänemark

© dpa

Der deutsche Torschütze Florian Neuhaus

Beim Comeback von Thomas Müller und Mats Hummels im Fußball-Nationalteam ist der Leipziger Yussuf Poulsen als großer Spielverderber aufgetreten. 13 Tage vor dem EM-Ernstfall gegen Weltmeister Frankreich konnte das 1:1 (0:0) gegen Dänemark in Innsbruck keine Euphorie für das letzte Turnier von Bundestrainer Joachim Löw wecken. "Es war intensiv", sagte Müller bei RTL. "Ich habe viel Gutes gesehen, aber natürlich hatten wir auch eine Phase in der zweiten Halbzeit, in der wir nicht mehr so in die Zweikämpfe gekommen sind. Es ist schwer, das jetzt zu bewerten."

Neuhaus trifft

Beim vorletzten Probelauf brachte nicht der Rückkehrer und Offensiv-Chef des FC Bayern die deutsche Mannschaft in Führung, sondern Florian Neuhaus. Der Gladbacher nutzte in der 48. Spielminute eine Konfusion in der dänischen Abwehr. Beim Ausgleich von Poulsen konnte auch Hummels den RB-Angreifer nicht am Torschuss hindern (71.). Die DFB-Auswahl war einem Sieg allerdings näher: Serge Gnabry traf die Latte (44.), Joshua Kimmich den Pfosten (77.).

Viele Spieler kommen zurück

Am Montag findet dann in Düsseldorf die Turnier-Generalprobe gegen Lettland statt.Dann sollen auch die Champions-League-Sieger vom FC Chelsea - Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger - sowie Finalverlierer Ilkay Gündogan wieder dabei sein, die jetzt erst ins Training kommen. Toni Kroos nach einer Corona-Infektion und Leon Goretzka nach einer Muskelverletzung waren in Innsbruck noch nicht einsatzfähig. "Die Mannschaft wird sicherlich anders aussehen als heute", kündigte Löw an.

nach oben