Nachrichten > Sport, Top-Meldungen >

Formel 1: Verstappen siegt in Frankreich

Vettel fährt auf Rang neun - Formel 1: Verstappen siegt in Frankreich

© Foto: dpa

In der irren Hatz von Frankreich hat Max Verstappen seinen WM-Widersacher Lewis Hamilton überrumpelt und die Formel-1-Führung ausgebaut.

Nach einem taktischen Geniestreich schnappte sich der Niederländer im Red Bull am Sonntag in Le Castellet mit einem Überholmanöver in der vorletzten Runde noch den Sieg. Hamilton musste sich nach langer Führung geschlagen geben und kam erstmals auf dieser Strecke nur als Zweiter ins Ziel. In der Gesamtwertung hat Verstappen jetzt zwölf Punkte Vorsprung. Dritter wurde der Mexikaner Sergio Perez im zweiten Red Bull. Sebastian Vettel fand sich nach zuletzt Platz zwei in Baku diesmal wieder im grauen Mittelfeld-Alltag wieder, holte als Neunter im Aston Martin aber immerhin zwei weitere WM-Punkte. Mick Schumacher sammelte im unterlegenen Haas als Vorletzter weitere Erfahrungen.

Vettel fährt in die Punkte

Vettel konnte sich gleich zu Beginn immerhin um einen Platz auf Rang elf verbessern. Nach den starken Auftritten in Monaco und Baku musste der Hesse diesmal wieder im Mittelfeld um Pünktchen kämpfen. Dafür hatte der viermalige Weltmeister eine andere Reifentaktik gewählt, startete auf den härtesten Gummiwalzen, um seinen Stopp länger hinauszögern zu können. So arbeitete er sich sogar bis auf Platz fünf hinter den Mercedes und Red Bull vor, ehe er zur Garage abbog.Neuling Mick Schumacher kreiste da schon länger am Ende des Feldes. Die Freude über Startplatz 15 war schon durch einen Unfall in der Qualifikation getrübt worden. Im Rennen fiel er dann im unterlegenen Haas schon auf den ersten Kilometern zurück und wurde zwischendurch sogar von seinem russischen Teamkollegen Nikita Masepin überholt.

nach oben