Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Kassel Huskies setzen auf 2G-Regel

4.999 Zuschauer dürfen rein - Kassel Huskies setzen auf 2G-Regel

Huskies-Fans beim Finale vor dem Stadion. Nun also bald wieder in der Eissporthalle

Die Kassel Huskies setzen in der kommenden Saison auch auf die 2 G Regel. Somit dürfen nur Geimpfte und Genesene in die Kasseler Eissporthalle. Durch diese Regelung und das Hygienekonzept dürfen 4.999 Fans die Spiele der Nordhessen besuchen. Das hat der Verein am Mittwoch mitgeteilt.

Je nach lokaler Inzidenz darf innerhalb dieser behördlich zugelassenen Zuschaueranzahl auch eine begrenzte Anzahl getesteter Personen an den Heimspielen teilnehmen. Zugelassen sind: 250 Getestete bei einer Inzidenz unter 100, 100 Getestete bei einer Inzidenz zwischen 100 und 150 sowie 25 getestete Zuschauer bei einer Inzidenz über 150.

DEREK DINGER AUS DEM HUSKIES-MARKETING BEGRÜNDET DIE 2G-ENTSCHEIDUNG

"Wollen möglichst vielen Fans die Chance geben in die Eishalle kommen zu können"

Dauerkartenverkauf startet am Sonntag

Ab 320,00 € für einen Stehplatz können Huskies-Fans bei allen 26 Heimspielen live dabei sein. Vor allem auf die frisch renovierte Eishalle freuen sich viele Fans. Die vollständige Preisliste gibts hier.

Geschäftsführer Joe Gibbs: „Wir können unseren Fans versichern, dass wir bestens auf die kommende Saison vorbereitet sind. Unser 70-seitiges Hygienekonzept ist gut durchdacht und gewährleistet bei den kommenden Spielen endlich wieder ein Zusammensein mit den Fans in unserer neuen Halle. Darauf haben auch die Spieler sehnsüchtig gewartet.“

FFH-Reporter Marius Franke berichtet von vor Ort

Marius Franke

Reporter
Marius Franke

nach oben