Nachrichten > Sport, Top-Meldungen >

Zverev verliert US-Open-Halbfinale gegen Djokovic

US-Open-Halbfinale - Zverev unterliegt Djokovic in 5 Sätzen

© dpa

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev ist bei den US Open nach großem Kampf im Halbfinale gegen Topfavorit Novak Djokovic ausgeschieden.

Sechs Wochen nach dem Erfolg in Tokio unterlag der 24 Jahre alte Hamburger dem zehn Jahre älteren Serben am Freitagabend (Ortszeit) in New York 6:4, 2:6, 4:6, 6:4, 2:6. Djokovic trifft nun im Endspiel am Sonntag (22.00 Uhr MESZ) auf den Russen Daniil Medwedew, der sich zuvor 6:4, 7:5, 6:2 gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime durchgesetzt hatte.

Djokovic wahrt Rekord-Chancen

Djokovic hat damit weiter die Chance, als erster Mann nach 52 Jahren den Grand Slam aus allen vier Major-Turnieren in einem Kalenderjahr zu gewinnen. Zuletzt gelang das Rod Laver 1969. Ein Triumph bei den US Open wäre Djokovics 21. Turniersieg bei einem Grand Slam, er wäre damit alleiniger Rekordhalter. Derzeit teilt er sich den Spitzenplatz in dieser Wertung mit Roger Federer und Rafael Nadal, die ebenfalls auf 20 Siege bei einem Major kommen.

Zverev hingegen muss ein Jahr nach dem verlorenen Grand-Slam-Finale gegen den Österreicher Dominic Thiem, als ihm in New York nur zwei Punkte zum Sieg fehlten, weiter auf seinen ersten Triumph bei einem Major warten. Auch seine Serie von zuletzt 16 erfolgreichen Matches endete.

nach oben