Nachrichten > Sport >

Formel 1: Erstes Freies Training in Istanbul

Formel 1 in Istanbul - Hamilton: Bestzeit und strafversetzt

© dpa

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton erreicht im Auftakttraining die Bestzeit.

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist im Auftakttraining zum Großen Preis der Türkei Bestzeit gefahren. Der englische Mercedes-Pilot verwies am Freitag in 1:24,178 Minuten Max Verstappen auf den zweiten Platz. Dem niederländischen Red-Bull-Piloten fehlten 0,425 Sekunden auf Hamilton. Dritter nach der ersten einstündigen Einheit in Istanbul wurde Ferrari-Fahrer Charles Leclerc, der 0,476 Sekunden langsamer als der Führende war.

Sebastian Vettel auf Rang 13, Mick Schumacher Vorletzter

Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel kam nicht über Platz 13 hinaus, Mick Schumacher im Haas wurde 19. direkt vor seinem Stallrivalen Nikita Masepin. Hamilton führt die WM-Wertung mit zwei Punkten Vorsprung auf Verstappen an. Der Brite muss nach einem regelwidrigen Motorenwechsel im Rennen am Sonntag aber zehn Positionen weiter hinten starten.

Lewis Hamilton strafversetzt

Wie die Rennkommissare am Freitag mitteilten, wurde an Hamiltons Auto der Verbrenner ausgetauscht. Nur drei sind in einer Saison erlaubt. Bei Hamiltons WM-Verfolger Max Verstappen von Red Bull war in Russland vor zwei Wochen regelwidrig der komplette Motor gewechselt worden, er musste deshalb in der Startaufstellung sogar ganz nach hinten. Der Niederländer hat zwei Punkte Rückstand auf den Briten. "Wir spielen alle Rennen bis zum Saisonende durch", erläuterte Mercedes-Chefrenningenieur Andrew Shovlin dem englischen Sender Sky Sports. Dabei liege das Augenmerk auch darauf, das Risiko mangelnder Zuverlässigkeit zu minimieren. "Man will auf jeden Fall vermeiden, während eines Rennens zu versagen und dann trotzdem eine Strafe hinnehmen zu müssen."

nach oben