Nachrichten > Sport >

4. Liga: Kickers Offenbach feiern Schützenfest

Wiesbaden verliert in Unterzahl - Kickers Offenbach feiern Schützenfest

© dpa

Symbolbild

Der SV Wehen Wiesbaden hat den Sprung in die Spitzengruppe der 3. Fußball-Liga verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm unterlag mit 0:1 (0:0) bei Türkgücü München. Die Gäste mussten dabei lange in doppelter Unterzahl spielen: Johannes Wurtz sah in der 23. Minute nach einem Kopfstoß gegen Marco Kehl-Gómez die Rote Karte. Torhüter Florian Stritzel folgte ihm in der 35. Minute nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums.

Von da an versuchten die Wiesbadener, mit viel Einsatz das Remis zu verteidigen. Nach einer Stunde verpassten zweimal Philip Türpitz und Sercan Sarerer gute Chancen zur Führung für Türkgücü. Türpitz machte dann aber in der 88. Minute aus kurzer Entfernung doch noch das 1:0.

Kickers verkürzen Rückstand

Unterdessen hat Kickers Offenbach in der Regionalliga Südwest ein echtes Schützenfest gefeiert. Die Kickers gewinnen auswärts beim Vorletzten Balingen mit 6:1 und verkürzen damit den Rückstand auf Tabellenführer Steinbach Haiger - auf jetzt vier Punkte. 

nach oben