Nachrichten > Sport >

CL: Bayern peilt in Lissabon nächsten Sieg an

CL: Wolfsburg ohne Weghorst - Bayern peilt in Lissabon nächsten Sieg an

© dpa

Die Bayern triumphierten zuletzt mit einem 5:1-Sieg bei Liga-Verfolger Bayer Leverkusen und wollen in der Champions League bei Benfica Lissabon daran anknüpfen.

Beim Champions-League-Spiel am Mittwoch (21 Uhr) bei Benfica Lissabon kehrt der FC Bayern an den Ort zurück, an dem er 2020 im Finalturnier den Titel holte. Diesmal geht es aber um weitere Punkte in der Gruppenphase, in die die Bayern mit zwei Siegen gestartet sind.

"Ziel ist es, den Boden in Lissabon mit drei Punkten zu verlassen", sagt daher Trainer Julian Nagelsmann. Es geht um die Tabellenführung: Lissabon ist nach einem 3:0-Sieg gegen den FC Barcelona und einem 0:0-Remis bei Dinamo Kiew ebenfalls noch ungeschlagen. Bayern muss auf den erkälteten Leon Goretzka und den angeschlagenen Alphonso Davies verzichten. Bei beiden war das Risiko eines Einsatzes zu hoch.

Hernández ist trotz drohender Hasftstrafe fest eingeplant

Der französische Weltmeister Lucas Hernández ist bei Nagelsmann trotz seiner drohenden Haftstrafe derzeit gesetzt. "Er kann die Situation gut einschätzen. Er ist ein Vollblutprofi", so Nagelsmann. Stand jetzt muss der Franzose am 28. Oktober in Spanien eine sechsmonatige Haftstrafe antreten, weil er eine nach einem handgreiflichen Streit mit seiner späteren Frau verhängte Kontaktsperre missachtet hatte. Die Berufung läuft.

Wolfsburg bei RB Salzburg ohne Torjäger Weghorst 

Um 18:45 Uhr will der VfL Wolfsburg in Salzburg nach zwei Unentschieden gegen Olympique Lyon (0:0) und den FC Sevilla (1:1) den ersten Sieg in der Champions League holen. Die Wölfe müssen aber auf Torjäger Wout Weghorst verzichten, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Auch die länger verletzten Leistungsträger Xaver Schlager, Yannick Gerhardt und der gesperrte Joshua Guilavogui fallen für das Spiel beim österreichischen Rekordmeister, der die Tabelle der Gruppe G mit vier Punkten anführt, aus.

nach oben