Nachrichten > Sport >

WM-Quali: Frauen-Nationalteam gewinnt in Israel

Dritter Sieg in der WM-Quali - Frauen-Nationalteam gewinnt in Israel

© dpa

Für Deutschlands Fußballerinnen geht es am Freitag nach Jerusalem, eine kleine DFB-Delegation besucht auch die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Sportlich gibt es noch einiges aufzuarbeiten. Beim mühsamen 1:0 (1:0) in der WM-Qualifikation am Donnerstagabend in Petach Tikva gegen Außenseiter Israel tat sich der Olympiasieger von 2016 ungemein schwer.

Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, zu dem mit Torhüterin Merle Frohms, Laura Freigang, Sophia Kleinherne und Sjoeke Nüsken auch vier Spielerinnen der Eintracht gehören, bejubelte zwar im ersten Länderspiel gegen Israel überhaupt durch den Siegtreffer von Svenja Huth in der 18. Minute den dritten Sieg im dritten WM-Quali-Spiel, blieb ansonsten aber hinter den Erwartungen zurück. Sara Däbritz scheiterte zudem mit einem Foulelfmeter an Israels Torhüterin Amit Beilin (13.).

Rückspiel findet am Dienstag in Essen statt

"Wir wissen natürlich, dass das keine Topleistung war. Wir haben heute gegen einen gut verteidigenden Gegner nicht die Mittel gefunden, mehr Torchancen herauszuspielen", sagte Voss-Tecklenburg. Im Rückspiel gegen Israel am kommenden Dienstag (16.05 Uhr) in Essen soll daher einiges besser werden.

nach oben