Nachrichten > Nordhessen, Rhein-Main, Sport >

Kassel Huskies vor Derbywochenende

Maskenpflicht in Eissporthalle - Huskies bei Löwen - dann kommen Teufel

In der zweiten Eishockeyliga kommen die Kassel Huskies so langsam ins Rollen. Vier Siege in Folge und jetzt steigt das Derbywochenende. Am Freitagabend ab 19:30 Uhr gastieren die Nordhessen beim Tabellenführer Frankfurt, ehe am Sonntag ab 18:30 Uhr der Tabellenzweite EC Bad Nauheim in die Kasseler Eissporthalle kommt.

Nach dem 1:6 am zweiten Spieltag gegen Frankfurt haben die Huskies etwas wieder gutzumachen. "Das Ergebnis aus dem ersten Spiel ist raus aus den Köpfen. Das ist ja das Geile am Eishockey, man kann es immer im nächsten Spiel wieder gutmachen", sagt Huskies-Stürmer Lois Spitzner im FFH-Gespräch und freut sich aufs Derbywochenende.

Huskies mit Neuzugang Mitch Wahl

Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheinen die Huskies ihre Form gefunden zu haben. Nun gilt es die gegen die bisherigen beiden Top-Teams der Liga in den hessischen Duellen zu prüfen. Mitch Wahl, am Mittwoch in Kassel angekommen, wird in Frankfurt erstmals für die Schlittenhunde auf Torejagd gehen. Wahl kam vom Erstligisten aus Bremerhaven und soll die Mittelstürmerposition übernehmen.

Huskies Stürmer Lois Spitzner im Gespräch mit FFH-Reporter Marius Franke

"1:6 ist aus den Köpfen raus"

Stimmung, super Wir, volans. Osterby haben wir ja Äh Woche trainiert. Er darf dem Spiel auch nochmal uns auf die Löwen eingestellt und sind bereit fürs Derby. Jetzt habt ihr schon bisschen was gutzumachen. Eins zu sechs. Dieses letztes Mal Ja. Es ist, er hat. Das ist das geil am Eishockey. Man kannte man nicht für Wiedergutmachung Sängers. Eins sechs auf und Köpfen raus. In Frankfurt Tabellenführer. Dann zu Hause gegen Bad Nauheim. Tabellenzweiter geht eigentlich fast nicht schwerer. Findest geht nicht besser. Das ist ja da, wo wir hinwollen. Es ist aber wir uns in arbeiten wollen zwei Döbel. Seine Wochenende ist auch geil.

Neuzugänge bei den Löwen voll eingeschlagen

Beim Tabellenführer Frankfurt bestimmen derzeit die Neuzugänge das Geschehen. Rylan Schwarz (20 Scorerpunkte), Dylan Wruck (19) und auch Ex-Husky Ryan Moser (17) sind voll eingeschlagen. Zudem ist Torhüter Jake Hildebrand bislang ein ganz sicherer Rückhalt. Zuletzt gabs für die Löwen drei Siege in Folge. Der Schlüssel zum Erfolg: starke Special-Teams! 30,2% Erfolgsquote in Überzahl (2. bester Wert) und 93,9% in Unterzahl (bester Wert der Liga).

Verschärfte Regeln: Maskenpflicht in der Eissporthalle

Aufgrund der hohen Infektionszahlen hat das Gesundheitsamt die Corona-Auflagen am Freitagmittag für das Spiel am Abend angepasst. Es gilt nun für alle Fans in der gesamten Frankfurter Eissporthalle die Pflicht zum Tragen einer Maske.

Sonntag kommt Bad Nauheim mit Top-Duo der Liga

Am Sonntag kommt der EC Bad Nauheim in die Kasseler Eissporthalle. Bad Nauheim ist bislang so etwas wie das Überraschungsteam der Liga. Aktuell Tabellenzweiter haben die Bad Nauheimer auswärts bislang alle sieben Spiele gewonnen und dabei die maximale Punktausbeute geholt. Zu verdanken haben sie das vor allem dem neuen Top-Duo der DEL2. Taylor Vause (5 Tore, 20 Vorlagen) und Top-Torjäger Trsitan Keck (17 Tore in 14 Spielen) treffen derzeit, wie sie wollen.

Pierre Preto: "Wir sind der Favorit im Derby."

Löwen Stürmer Pierre Preto zeigt sich selbstbewußt vor dem Hessenderby:"Wir sind nicht einfach so Tabellenführer, wir wollen zeige das wir das beste Team in Hessen sind."

Also Favoritenrolle, es würde schon sagen, die Sklave once again war Tabellenerster ist, geht man immer irgendwo als Favorit Reimer Mayers er für richtig, macht uns mit. Man nicht ganz oben stehen, aber darauf darf man sich ausruhen müssen trotzdem unsere Arbeit erledigen. Und wir wollen natürlich Schwesterteam in Hessen sein.

FFH-Reporter Marius Franke zum Derby

Marius Franke

Reporter
Marius Franke

nach oben