Nachrichten > Nordhessen, Mittelhessen, Sport >

Regionalliga: FC Gießen bezwingt Hessen Kassel

Wiesbaden verliert in 3. Liga - Regionalliga-Derby: Gießen schlägt Kassel

Der KSV Hessen Kassel verlor beim FC Gießen mit 0:1.

In der Fußball-Regionalliga hat der FC Gießen das Hessenderby am Samstag gegen den KSV Hessen Kassel mit 1:0 für sich entschieden. Die Mittelhessen überholen damit den FSV Frankfurt in der Tabelle und haben nun nur noch zwei Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

Den Treffer des Tages erzielte Ko Sawada in der 75. Minute und sorgte für großen Jubel bei den Gastgebern aus Gießen. Der TSV Steinbach Haiger kam zeitgleich trotz Aufholjagd nicht über ein 3:3-Remis gegen die Reserve der TSG Hoffenheim hinaus. Nach 0:2-Rückstand zur Pause drehte Steinbach die Partie, doch Nick Proschwitz netzte für die Gäste zum 3:3-Ausgleich ein (79.).

Gießens Tobias Reithmeir zu FFH: "Haben uns endlich belohnt"

"Wir wollten den Schwung nach dem Hoffenheim-Sieg mitnehmen. Heute haben wir es gepackt, knapp zu gewinnen und auch zu Null zu spielen. Deswegen hoffe ich, dass es jetzt aufwärts geht."

Wir wollen auf jeden Fall den guten Schwung aus mein Spiel mitnehmen. Und ich denke, dass wir es endlich mal geschafft haben, uns wirklich auch mal zu belohnen. Netzwerken werden so viele Spiele dabei, wo wir knapp verloren haben. Heute mehr es endlich mal gepackt, wie auch letzte Woche knapp zu gewinnen. Und das kann auf jeden Fall mitnehmen. Und ich denke, Wärmenetz auf seit dem ersten Spieltag läuft mal wieder zu Null gespielt. Dessau, Puste Deswegen hoffe ich, dass es trotz der schwierigen aktuellen Umstände es aufwärtsgeht

Kassels Trainer Tobias Damm zu FFH: "Haben zu viele Fehler gemacht"

"Wir haben den FC Gießen immer wieder eingeladen. Wir haben sehr gute Möglichkeiten, aber da fehlen uns aktuell ein paar Prozent, um zielstrebig zum Torerfolg zu kommen. Am Ende sind wir sehr frustriert."

Es war daran gelegen, dass wir zu viele Fehler gemacht haben, im eigenen Spiel dabei immer den FC Gießen auch eingeladen haben, Mir Umschaltspiel ins Spiel zu bringen. Das haben Sie gut gemacht. Und wir haben, glaube ich, sehr, sehr gute Möglichkeiten selber zum Torerfolg zu kommen. Und da fehlt im Moment einfach ein paar Prozent da zielstrebig auch erstmal aufs Tor zu schießen und dann auch zum Torerfolg zu kommen. Das müssen wir uns weiter. Er arbeiten und am Ende man natürlich sehr frustriert, was das Ergebnis sei. Dank

3. Liga: Niederlage für Wehen Wiesbaden

In der dritten Liga verlor der SV Wehen Wiesbaden beim 1. FC Kaiserslautern mit 0:1. Im ersten Ligaspiel unter dem neuen SVWW-Trainer Markus Kauczinski brachte ein von Marlon Ritter verwandelter Elfmeter die Entscheidung (69.). Wiesbaden fällt auf den neunten Tabellenplatz zurück.

nach oben