Nachrichten > Nordhessen, Rhein-Main, Sport >

DEL 2: EC Bad Nauheim gewinnt im Derby in Kassel

DEL2: Sechster EC-Sieg in Folge - Bad Nauheim gewinnt im Derby in Kassel

© FFH

Archivfoto vom Saisonauftakt der Kassel Huskies

Die Kassel Huskies kassieren auch im zweiten Hessenderby in der DEL2 eine Niederlage. Nach der 2:4-Pleite bei den Frankfurter Löwen gehen die Schlittenhunde auch am Sonntag gegen den EC Bad Nauheim leer aus - der EC holt sich vor 3140 Zuschauern mit einem 3:1-Erfolg den sechsten Sieg in Folge.

Für den EC treffen Stefan Reiter (17.), Jerry Pollastrone (42.) und Jordan Hickmott (54.). Die Huskies verkürzen durch Brett Cameron auf 1:2 (48.), können letztlich aber die zweite Niederlage am Derbywochenende nicht verhindern. „Bad Nauheim spielt auswärts clever", wird Huskies-Trainer Tim Kehler auf der Webseite des EC zitiert: "Im zweiten Drittel waren zwar der Wille und die Einstellung da. Leider machen wir noch zu viele Fehler.“

Bad Nauheim hat jetzt einen Punkt mehr als die Frankfurter Löwen

Der EC hat nun einen Punkt mehr als die Frankfurter Löwen gesammelt - die allerdings nach der Absage des Spiels in Landshut noch eine Partie mehr zu absolvieren haben. EC-Coach Harry Lange freut sich daher: "Wir haben es im ersten Drittel fantastisch gemacht und haben kaum etwas zugelassen. Im letzten Spielabschnitt war der Spielverlauf auf unserer Seite. Wir haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore erzielt."

EC-Trainer Harry Lange zu FFH: "Eine schöne Momentaufnahme"

"Es sind noch 36 Spiele zu spielen. Wir haben keinen guten Start gehabt, aber wir müssen weiter hart arbeiten, um in die Play-Offs zu kommen. Wir müssen dran bleiben."

Ich weiß aber auch noch das sechs und dreißig sich bitte dieser schöne Momentaufnahme im wie keinen guten Start gehabt. Aber wir müssen weiter hart arbeiten, um neben dem zu kommen, um die Jobs Zinserträgen. Weiß jetzt der ist wieder die Lok. Wieder jeder wird ihr zerreißen. Die ganze Liga. Harte Arbeit, Kontakt

Huskies-Stürmer Lukas Laub zu FFH: "Wir verlieren durch zu viele Fehler"

"Wir sind mit dem Teams gefühlt auf Augenhöhe - zumindest an diesem Wochenende, aber wir verlieren die Spiele durch zu viele Scheibenverluste in der neutralen Zone."

Also erstens Räpple wann wir haben wenig unser Spiel gespielt, habe es dann im zweiten Drittel Emi besser gemacht. Aber wir sind mit den Teams gefühlt auf Augenhöhe oder zumindest dieses Wochenende. Und irgendwie verlieren die Spieler dann einfach durch individuelle Fehler durch. Zu viele Scheiben Verluste in der neutralen Zone bitte auf jeden Fall Wir müssen einmal dadurch und am Dienstag jetzt weiter. Dann muss man da wieder Vollgas geben.

nach oben