Nachrichten > Südhessen, Sport >

Darmstadt: Celic blickt auf turbulente Zeit zurück

Erst Corona-Chaos, dann Erfolg - D98: Turbulente Zeit für Neuzugang Celic

© dpa

Nemanja Celic (links, hier im Pokalspiel gegen 1860 München) blickt seit seinem Wechsel nach Darmstadt auf eine turbulente Zeit zurück.

Fußball-Zweitligist Darmstadt 98 stellt das Team der Stunde! Nach dem Corona-Chaos und zwei Niederlagen zum Saisonstart sind die Lilien jetzt Tabellenerster. Sommerneuzugang Nemanja Celic blickt daher auf eine turbulente Zeit zurück: "Es spricht für die ganze Mannschaft, wie wir uns aus der ganzen Scheiße am Anfang rausgekämpft haben."

Der 22-Jährige Österreicher wechselte im Sommer von der WSG Tirol nach Darmstadt - und hat sich zwei Tage nach seiner Ankunft mit Corona infiziert. "Ich saß in Quarantäne im Hotel und hatte Gewissensbisse, ob das die richtige Entscheidung war", erinnert sich Celic und fügt an: "Aber ich hab an der Mannschaft nicht gezweifelt, weil wir alle trotzdem sehr positiv gedacht haben."

Celic mahnt: "Im Erfolg macht man die meisten Fehler"

Mittlerweile haben sich die Darmstädter gefangen - und mit einem beeindruckenden Lauf nach ganz vorne gearbeitet. Sechs Spiele in Folge haben die Lilien nicht verloren. "Natürlich merkt man, dass viel darüber geredet wird. Es ist ein schönes Bild, weil es zeigt, dass wir gut arbeiten", sagt Celic und mahnt: "Im Erfolg macht man die meisten Fehler - daher müssen wir konsequent bleiben."

Teamspirit als entscheidender Faktor

Darmstadt stellt mit 35 Toren die beste Offensive - und auch die beste Heimmannschaft der Liga. Für Celic, der bisher meistens als Einwechselspieler zum Zug kommt, ist der Teamspirit bei den Lilien entscheidend für den aktuellen Lauf: "Wir machen auf und neben dem Platz viel zusammen. Das zeichnet uns aus und deswegen stehen wir da, wo wir gerade stehen."

Samstag-Spiel in Aue ohne Zuschauer

Dieser Spirit wird am Samstag bei Erzgebirge Aue auf die Probe gestellt (13:30 Uhr) - es wird nämlich ein Geisterspiel ohne Zuschauer. Celic will sich davon nicht beirren lassen. "Es wird sicher interessant, weil die formstark sind und wir auch", sagt der 22-Jährige und meint damit, dass Aue in den letzten fünf Spielen nur einmal verloren und sich damit etwas Luft im Tabellenkeller verschafft hat.

Darmstadt-Spieler Nemanja Celic zu FFH: "Wir sind auf dem richtigen Weg"

"Es wird viel darüber geredet, aber ich finde, dass ist alles viel zu früh. Wir müssen konsequent bleiben, weiter so arbeiten wie bisher und dann sehen wir, was dabei rauskommt."

Türlich Merkmal von den ganzen Sachen rundherum, das viel darüber geredet wird. Aber ich find es einfach alles viel zu früh. Es ein schönes Bild. Jetzt für uns. Das mal wissen wir sind am richtigen Weg. Wir haben gut gearbeitet, vieles richtig gemacht. Jetzt. Aber wichtig, dass Mama das alles aus dem beibehalten, wie man so schön sagt. Ihm Erfolg, macht man die meisten Fehler oder die größten. Und deswegen Münchmeyer Ava. Konsequent bleiben weiter so arbeiten wie bisher und an am Ende. Was was rauskommt,

Darmstadt-Spieler Nemanja Celic zu FFH: "Am Anfang hatte ich Gewissensbisse"

"Die ersten zwei Spiele waren unglücklich und ich hatte Corona, aber ich habe an der Mannschaft wenig gezweifelt - auch zu dem Zeitpunkt, wo es nicht lief. Jetzt macht es dafür umso mehr Spaß.

Am Anfang denkt Dalston Jahr, die ersten zwei Spiele waren unglücklich, hast natürlich Gewissensbisse richtige Entscheidung oder nicht, war aber nur deswegen jährlicher Corona, also zehn Tage. Quarantäne war und zieht im Hotel nach dem zweiten Tagung Dingsda Boah Scheiße Aber. Ich habe an der Mannschaft wenig gezweifelt, ruhig zurückgekommen bin, weil wir alle trotzdem sehr positiv gedacht hatten auf zu dem Zeitpunkt, wo es nicht lief und jetzt macht, zahlt dann umso mehr Spaß und ist es umso einfacher Konvents. Wenn wir Grauzonen Love haben,

Darmstadt-Spieler Nemanja Celic zu FFH: "Wir sind alle sehr fokussiert"

"Es wird sicher interessant. Wir spielen auswärts, ohne Fans. Trotzdem ist die Vorbereitung von Woche zu Woche sehr ähnlich, weil man in dieser Liga nie genau weiß, was es für ein Spiel wird."

Es wird sicher interessant, weil die Form stark sind, wir auch Und wie es spielen auswärts ohne Fans Ich. Denk das trotzdem. Jedes Spiel auch, ob die Form stark sinkende nicht sehr schwer ist. Deswegen ist die Vorbereitung von uns auf jedes Spiel, glaube ich, von Woche zu Woche. Immer sehr ähnlich sind alle immer sehr fokussiert und drauf vorbereitet, am Spieltag alles zu geben, weil man halt nicht weiß, gegen wen was für Spiele ansteht.

nach oben