Nachrichten > Sport >

Tischtennis-WM: Franziska zieht in 2. Runde ein

Auch Filus siegt beim Auftakt - Tischtennis-WM: Franziska siegt souverän

© dpa

Bei der Tischtennis-WM in Houston hat Patrick Franziska aus Bensheim souverän die zweite Runde erreicht.

Der hessische Tischtennis-Profi Patrick Franziska steht bei der Weltmeisterschaft in Houston in der zweiten Runde. Der Team-Europameister und Sieger des europäischen Top-16-Turniers gewann sein Auftaktmatch gegen den Slowaken Lubomir Pistej in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) mit 4:0.

Der Bensheimer trifft am frühen Donnerstag um 3 Uhr (MEZ) auf Jeremy Hazin aus Kanada. Franziska sagt danach: "Ich habe mich von Anfang an gut bewegt und taktisch auch gut gespielt. Es ist immer schwer, in so ein Turnier reinzukommen, die Nervosität ist auch groß. Dass man dann so reingeht, das hilft ein bisschen."

Auch Ruwen Filus gewinnt souverän

Auch Ruwen Filus (TTC Fulda-Maberzell) hat die erste Runde gegen den Rumänen Hunor Szocs souverän überstanden. Sein nächster Gegner ist der Franzose Can Akkuzu. Timo Boll greift nach seinem Freilos erst in der zweiten Runde in den Einzel-Wettbewerb ein. Den aus dem Odenwald stammenden Profi erwartet in der Nacht auf Donnerstag mit Zhou Qihao (China) ein hartes Los.

Doppel Boll/Franziska will zweite Runde erreichen

Zuvor will das hessische Doppel Boll/Franziska um 18 Uhr (MEZ) gegen Aleksandar Karakasevic (Serbien) und Lubomir Pistej (Slowakei) die zweite Runde erreichen. Noch bis zum 29. November wird die Tischtennis-Weltmeisterschaft ausgetragen - es ist die erste, die in den USA stattfindet.

nach oben