Nachrichten > Sport >

Köln und Leverkusen scheitern in der ersten DFB-Pokalrunde

Zwei Bundesligisten verlieren - DFB-Pokal: Leverkusen und Köln draußen

Gleich in der ersten Runde des DFB-Pokals haben die Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen und 1. FC Köln herbe Rückschläge hinnehmen müssen.

Champions-League-Teilnehmer Leverkusen verlor am Samstag beim Drittliga-Aufsteiger und -Tabellenführer SV Elversberg verdient mit 3:4 (2:3). Die Kölner scheiterten im Elfmeterschießen beim Zweitliga-Tabellenführer Jahn Regensburg mit 3:4. Nach 90 und ebenso nach 120 Minuten hatte es 2:2 (1:2) gestanden. Regensburgs Held war Torwart Dejan Stojanovic, der den entscheidenden Elfmeter des Kölners Kingsley Ehizibue abwehrte.

Überraschung auch beim Viertligisten VfB Lübeck, Lübeck schlägt Zweitligist Rostock 1:0.Der Hamburger SV gewinnt erst in der Verlängerung mit 3:1 bei der Spvgg Bayreuth.

Frank Piroth

Reporter
Frank Piroth

nach oben