Nachrichten > Sport >

DFB-Pokal: Mainz und Waldhof in nächster Runde

DFB-Pokal 1. Runde - Mainz und Waldhof sind weiter

© dpa

Aues Marco Schikora (l) gegen den Mainzer Dominik Kohr.

In Mainz 05 hat ein weiterer Club aus der 1. Fußball-Bundesliga die erste Runde des DFB-Pokals überstanden. Die Mainzer setzten sich am Sonntag am Ende mühelos bei Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue mit 3:0 (1:0) durch. Die Tore erzielten Dominik Kohr (41.), Delano Burgzorg (70.) und Marcus Ingvartsen per Handelfmeter (79.).

Waldhof siegt gegen Kiel

Die Reise im DFB-Pokal ist hingegen für Holstein Kiel schon frühzeitig beendet. Der Fußball-Zweitligist scheiterte mit 3:5 im Elfmeterschießen beim Drittligisten SV Waldhof Mannheim und schied bereits in der ersten Runde aus. Nach der Verlängerung hatte es 0:0 gestanden.

Sandhausen und Schalke ebenfalls weiter

FC Schalke 04 und Zweitligist SV Sandhausen sind mit souveränen Erfolgen ebenfalls in die zweite Runde des Pokalwettbewerbs eingezogen. Der Revierclub siegte unter dem neuen Trainer Frank Kramer am Sonntag mit 5:0 (4:0) beim Regionalligisten Bremer SV in Oldenburg. Der Zweitliga-Zehnte SV Sandhausen hatte beim 4:0 (3:0) beim niedersächsischen Regionalligisten BSV Rehden ebenfalls keine Probleme.

Hertha blamiert sich gegen Braunschweig

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat sich dagegen blamiert und ist trotz einer frühen 2:0-Führung ausgeschieden. Die Berliner verloren bei Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig im Elfmeterschießen mit 5:6. Außerdem sind Freiburg, Bielefeld, Mönchengladbach, Hoffenheim, Hannover und Augsburg weiter.

 

nach oben