Nachrichten > Sport >

EM-Aus für Hindernis-Läuferin Gesa Krause: «Bricht mir das Herz»

«Bricht mir das Herz» - EM-Aus für Hindernis-Läuferin Gesa Krause

© dpa

Der Deutsche Leichtathletik-Verband geht die Heim-EM in München vom 15. bis zum 21. August mit 112 Athleten an, aber ohne die zweimalige Europameisterin Gesa Felicitas Krause aus Mittelhessen.

Nach Ex-Weltmeister Johannes Vetter (LG Offenburg) und Europameisterin Christin Hussong (LAZ Zweibrücken) als zwei deutsche Medaillenkandidaten im Speerwurf muss auch die Hindernis-Läuferin aus Gesundheitsgründen passen.

"Tieferer medizinischer Hintergrund"

"Mein aktueller Gesundheitszustand hat einen tieferen medizinischen Hintergrund, der nicht auf die Schnelle zu lösen ist", teilte die zweimalige WM-Dritte Krause bei Instagram mit. "Mein Sportjahr war mit vielen Hindernissen verbunden und leider waren es viel zu wenige auf der Laufbahn. Es bricht mir das Herz, es nun laut auszusprechen, aber ich kann und werde in München nicht an den Start gehen."

Mihambo führt deutsches Team an

Angeführt wird das deutsche Aufgebot von Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo von der LG Kurpfalz. "Die Vorfreude auf die Heim-EM ist riesig, und mit der Nominierung können wir nun den letzten Schritt in Richtung München gehen", sagte Chefbundestrainerin Annett Stein laut Mitteilung. 

nach oben