Nachrichten > Sport >

Turnerinnen Seitz und Malewski holen überraschend EM-Titel

European Championships - Seitz und Malewski holen Gold

© dpa

Elisabeth Seitz

Elisabeth Seitz hat zum Abschluss der Frauen-Wettbewerbe bei den Turn-Europameisterschaften in München überraschend den Titel am Stufenbarren gewonnen. Auch Emma Malewski hat für eine Überraschung gesorgt.

Die deutsche Rekordmeisterin bekam im Finale der besten Acht 14,433 Punkte für ihre Übung. Damit verwies die Stuttgarterin Alice D'Amato aus Italien um 0,033 Punkte auf Platz zwei. Dritte wurde Lorette Charpy aus Frankreich.

Seitz: "Gold ist einfach unglaublich"

Die 33 Jahre alte Kim Bui aus Stuttgart verabschiedete sich als Fünfte von der Turn-Bühne. "Gold ist einfach unglaublich", sagte Europameisterin Seitz über das Hallen-Mikrofon.

Auch Malewski holt EM-Titel

Die 18 Jahre alte Chemnitzerin Emma Malewski gewann in München am Schwebebalken die Goldmedaille. Mit 13,466 Punkten verwies sie die Britin Ondine Achampong auf Platz zwei, die für ihre Übung 13,400 Zähler erhielt. Dritte wurde die punktgleiche Carolann Heduit aus Frankreich. Die WM-Zweite Pauline Schäfer-Betz (Chemnitz) belegte mit 13,200 Punkten den fünften Platz.

Inhalt wird geladen

Silber für Triathlon-Staffel

Die deutsche Triathlon-Mixed-Staffel hat bei der EM in München nach einer Aufholjagd noch Silber gewonnen. Nach einigen Problemen bei Valentin Wernz als erstem Starter brachten Nina Eim, Simon Henseleit und Laura Lindemann das Team am Sonntag unter dem Jubel der tausenden Zuschauerinnen und Zuschauern noch auf Rang zwei. Gegen die Franzosen hatte das deutsche Quartett keine Chance mehr.

Zweiter Platz auch beim Klettern

Die deutsche Kletterin Hannah Meul hat bei der Europameisterschaft die Silbermedaille im Bouldern gewonnen. Die 21 Jahre alte Sportlerin vom Deutschen Alpenverein (DAV) feierte in München den größten Erfolg ihrer jungen Karriere und musste sich im Finale der besten Sechs nur Ausnahme-Athletin Janja Garnbret aus Slowenien geschlagen geben. Bronze ging an die Französin Oriane Bertone. Meul kletterte in der Endrunde zwei der vier Routen bis zum Top, dem höchsten Griff an der 4,5 Meter hohen Wand.

Weitere Silbermedaille im Bahnradfahren

Theo Reinhardt aus Berlin hat bei den Bahnrad-Europameisterschaften mit Silber die nächste deutsche Medaille gewonnen. Der 31 Jahre alte Europameister im Zweier-Mannschaftsfahren belegte  den zweiten Platz im Ausscheidungsfahren. Besser als Reinhardt war nur der italienische Tour-de-France-Etappensieger und Profi des Rennstalls Ineos Grenadiers, Elia Viviani. Dritter wurde der Belgier Jules Hesters. Beim Ausscheidungsfahren muss alle zwei Runden der Letzte des Feldes das Rennen verlassen.

Auch interessant
Auch interessant
    5:0 gegen Pilsen CL: FC Bayern klar auf Achtelfinal-Kurs

Mit der optimalen Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen befindet sich der…

    Der Ferrari Purosangue! Keine Sportwagen mehr aus Maranello?

„Vorher muss man mich erschießen”, antwortete der inzwischen verstorbene…

    WM-Trendwende in Thailand: Wieso Quartararo chancenlos war

Francesco Bagnaia sammelt im MotoGP-Rennen von Thailand Big Points. Fabio…

nach oben