Nachrichten > Sport >

Enttäuschung in Wetzlar: HSG verliert Heimspiel gegen Hamburg 28:30

Enttäuschung in Wetzlar - HSG verliert gegen Hamburg 28:30

© dpa

Symbolbild

Enttäuschender Abend für die Fans der HSG Wetzlar in der Handball-Bundesliga. Die Mittelhessen essen verlieren ihr Heimspiel gegen Hamburg - mit 28:30.

Wetzlar vergibt nach wie vor viel zu viele Torchancen. Allein in den ersten zehn Minuten haben die Grün-Weißen fünf freie Würfe verballert. Linksaußen Lukas Becher sagt uns danach: "Es ist irgendwie der berühmte Wurm drin". Die HSG damit weiter tief im Tabellen-Keller - mit drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Wetzlars Linksaußen Lukas Becher ratlos

Becher enttäuscht am FFH-Mikro: "Es ist irgendwie der berühmte Wurm drin".

Oh, Tal, bitter arm. Ich, glaube, dass er gerade Nerven. Hat er die deutlich bessere Mannschaft sind arm. Da müssen uns schon viel größerem Vorsprung ausarbeiten. Ja, vorwerfen, leider wieder viel vorne. Wenn zu erklären, wer dann würden das abstellen. Adam.

Ah, schon lange was zur das geänderte Symi. Der berühmte wurde Es, ist traurig, aber leider. Ah,

© HIT RADIO FFH

Außerdem gabs einen Auswärtssieg für die Rhein-Neckar-Löwen - mit 33:30 in Erlangen.

nach oben