Nachrichten > Sport >

Abraham voller Zuversicht vor dem Pokalhalbfinale

Eintracht Frankfurt - Abraham selbstbewusst vor dem Halbfinale

Die Spieler der Frankfurter Eintracht wollen sich zwei Tage vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen Schalke nicht mehr mit dem Abgang von Trainer Kovac im Sommer beschäftigen. Kapitän David Abraham betonte in einer Presserunde, dass das Theater um den Trainerwechsel keinen Einfluss auf die Leistung habe. "Wir Spieler sind zu 100% fokussiert auf das Halbfinale am Mittwoch. Wir wollen alle nach Berlin!", sagte Abraham wörtlich.

Eintracht hat es selbst in der Hand 

Dass in dieser Situation nun mit Schalke auch noch ein absolutes Topteam auf die Hessen wartet, schreckt den Argentinier dabei auch nicht zurück: "Wir haben es selbst in der Hand und sind uns sicher, dass uns unsere Fans auch auf Schalke pushen werden". Abraham selbst spürt schon ein großes Kribbeln, sagte am FFH-Mikro: "Da kommt schon langsam Adrenalin hoch. Ich habe voll Bock auf dieses Spiel Mittwoch - es ist ein tolles Gefühl wieder in das Pokalfinale einziehen zu können."

nach oben