Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Verletzungspech bei der MT: Maric fällt lange aus

Verletzungspech bei der MT - Kreisläufer Marino Maric fällt lange aus

© Käsler

Fällt wohl für Monate aus: MT-Kreisläufer Marino Maric.

Am Donnerstagabend war es ein erster Verdacht, heute ist es Gewissheit. Marino Maric, Kreisläufer von Handball-Bundesligist MT Melsungen, hat sich im Spiel beim TVB Stuttgart einen Bizepssehnenabriss im Wurfarm zugezogen, so die Diagnose von MT-Mannschaftsarzt Dr. Gerd Rauch nach der MRT-Untersuchung. Der Kasseler Orthopäde geht derzeit davon aus, dass Maric etwa drei Monaten ausfällt. Eine Operation ist unumgänglich. 

Zahlreiche Stammspieler verletzt

Nachdem schon seit mehreren Wochen die Rückraumspieler Julius Kühn, Timm Schneider Michael Müller verletzungsbedingt fehlen und sich am Dienstag im DHB-Pokal auch noch Domagoj Pavlovic einen Knöchelbruch zugezogen hat, ist Maric mittlerweile der fünfte Stammspieler, auf den die Nordhessen länger verzichten müssen.

Droht der nächste Ausfall?

Darüber hinaus steht hinter dem Einsatz von Felix Danner, dem zweiten Kreisläufer im Team ein großes Fragezeichen. Der Routinier verdrehte sich den Fuß – ebenfalls im Spiel am Donnerstag in Stuttgart. Er brauche schon ein kleines Wunder, ließ Dr. Rauch durchblicken, um nächste Woche zum Topspiel gegen Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt in der bereits ausverkauften Rothenbach-Halle auflaufen zu können.

nach oben