Nachrichten > Sport >

Friedrich gewinnt Zweierbob-Weltcup

Im lettischen Sigulda - Friedrich gewinnt Zweierbob-Weltcup

Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich hat auch den zweiten Zweierbob-Weltcup der Saison gewonnen. Nur 24 Stunden nach seinem Auftaktsieg in Sigulda raste der Oberbärenburger am Sonntag mit Anschieber Martin Grothkopp zum Erfolg, nachdem er am Samstag mit Debütant Alexander Schüller gewann. Bei deutlich wärmeren Temperaturen kam er allerdings nicht an seinen Start- und Streckenrekord von 4,82 und 49,86 Sekunden vom Samstag heran. 

Hafer auf Platz drei

Im zweiten Rennen verwies er mit neuen Kufen am FES-Schlitten die Letten Oskars Kibermanis und Matiss Miknis mit sechs Hundertstelsekunden Vorsprung auf Rang zwei. Überraschungs-Dritter wurde Weltcup-Debütant Christoph Hafer vom BC Bad Feilnbach mit Tobias Schneider an der Bremse. Der Olympia-Zweite im Viererbob, Nico Walther aus Oberbärenburg, kam mit seinem neuen Magdeburger Anschieber Paul Krenz auf Rang vier. 

nach oben