Nachrichten > Sport >

Rebensburg verpasst Super-G-Medaille knapp

Ski-WM - Rebensburg verpasst Super-G-Medaille

Viktoria Rebensburg

Viktoria Rebensburg

Viktoria Rebensburg hat bei den Ski-Weltmeisterschaften in Are eine Medaille im Super-G als Vierte extrem knapp verpasst. Die Oberbayerin war am Dienstag nur 0,07 Sekunden langsamer als Siegerin Mikaela Shiffrin aus den USA. Auf Bronze und die Schweizerin Corinne Suter fehlten nach 32 Starterinnen nur 0,02 Sekunden. Silber ging an Sofia Goggia aus Italien. Wie schon im WM-Super-G 2017 als auch im olympischen Riesenslalom 2018 landete Rebensburg auf dem bitteren vierten Platz. Aus dem deutschen Team schaffte es Kira Weidle nicht in die Top 20. Michaela Wenig und Meike Pfister schieden ebenso aus wie Weltcup-Rekordsiegerin Lindsey Vonn (USA), die heftig stürzte.

Marius Franke

Reporter:
Marius Franke

nach oben